Montag, 30. November 2015

BAMBI KEKSE

Diese niedlichen Bambi-Kekse waren Teil eines Disney-Geschenkkorbs für eine Freundin zum Geburtstag. Ich fand sie so süß, dass sie unbedingt mit in den Motto-Korb mussten. Bambi war einer meiner Lieblingsfilme damals als Kind und bis heute noch berührt mich die traurige Geschichte - der Film ist wirklich zeitlos!

Bambi-Kekse


Die Cookie Box*, den Reh-Ausstecher* und die Lebensmittelfarbe* habe ich alle bei meincupcake.de bestellt, dort kaufe ich gern Zubehör zum Backen ein, weil das Sortiment einfach riesig ist. Alle meine Lieblings-Marken sind dort vertreten und wer Backzubehör sucht wird auf jeden Fall schnell fündig. Ich liebe ja zum Beispiel die Artikel von Meri Meri und kaufe mir zu jedem Motto (Ostern, Weihnachten, etc.) deren Produkte, weil sie so liebevoll gestaltet sind. Zu den Bambi-Keksen hat die gestreifte Cookie-Box perfekt gepasst, sowohl von der Größe als auch von den Farben her. Natürlich kann man die Kekse aber auch in einer normalen Blechdose aufbewahren - so halten sie sich ein paar Wochen.

Zutaten für ca. 40 Bambi Kekse:

125 g Zucker
125 g Butter
1 Ei
1/2 TL Zimt
250 g Mehl
(für dunkle Bambis 1 EL Kakao)
Glasur:
50 g Puderzucker
1 TL Kakao
1 Messerspitze rote Lebensmittelfarbe (z.B. von Wilton)

Zucker mit Ei schaumig rühren. Mehl und Zimt (gegebenenfalls den Kakao) dazugeben, verrühren und dann die kalte Butter in Stückchen hinzugeben. Mit den Händen zu einem weichen Teig verarbeiten. Diesen in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank geben. Das ist notwendig, da der Teig sonst beim Ausrollen klebt. 

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und Ofen auf 175° C vorheizen. Wenn der Teig kühl ist, auf einer Silikonmatte ca. 1,5 cm dick ausrollen. Mit einem Reh-Ausstecher vorsichtig die Figuren ausstechen. Die Kekse lassen sich am besten mit einem Pfannenwender anheben und auf das Backblech legen. Im vorgeheizten Ofen ca. 10 Minuten backen. Sie sollten noch sehr hell sein. Beim Abkühlen härten sie nach. Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und dann vorsichtig auf ein Gitter zum vollständigen Auskühlen legen.

Für die Glasur den Puderzucker mitl Kakao und zwei Esslöffel Wasser sowie etwas roter Lebensmittelfarbe verrühren. Dabei kommt eine zähe dunkelrote Glasur heraus. Mit einem Löffel die Farbe auf den ausgekühlten Reh-Keksen verteilen. Nicht zu viel Glasur nehmen, sonst fließt sie an den Seiten herunter. Mit einem Holzspieß einfach die Konturen nachziehen. Aushärten lassen bevor man sie in eine Dose stapelt. 
Bambi-Kekse
Bambi Kekse
*Werbung

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Danke Sandra! Ich find sie auch herzallerliebst :)
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  2. Die sehen ja wirklich zum Anbeißen aus :D
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sarah, finde auch, dass sie total niedlich sind :)
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  3. Die sind so herzig geworden, liebe Ela. Gefallen mir richtig gut. Wobei Bambi (als Film) mich als Kind auch verstört hat... Aber ich glaube, da ist es jedem gleich gegangen ;)
    Lg Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elli,

      danke dir, freut mich! Mein Horrorfilm aus der Kindheit ist ja "Das letzte Einhorn" ;) Der würde mich heute noch traumatisieren!
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly