Montag, 21. Dezember 2015

CRANBERRY CHUTNEY

Steht euer festliches Menü für den Weihnachtsabend schon? Ich liebe ja an Weihnachten ganz klassisches deutsches Essen wie Knödel mit dunkler Sauce, Rotkohl oder grüne Bohnen und dazu ein süß-saures Chutney. Dieses Jahr gibt es auf jeden Fall dieses Cranberry Chutney, von dem ich letztens mal ein paar Gläser eingekocht habe. Es macht sich auch gut auf warmem Baguette mit Ziegenkäse!

Ich bin ja sowieso ein großer Fan von Chutney, aber Preiselbeeren und Cranberries passen einfach am Besten zum festlichen Menü an den Feiertagen. Außerdem ist so ein Glas Chutney ein gutes Mitbringsel, wenn man bei Verwandten oder Freund*Innen zum Essen eingeladen ist - Wein bringt ja jede*r mit.. ;)


Cranberry Chutney zum Weihnachtsessen
Cranberry Chutney zum Weihnachtsessen

Für 3 Gläschen a 150 ml braucht ihr:
500 g frische Cranberries
1 Zwiebel
1 Zimtstange
150 - 200 ml Rotwein
2 EL Balsamico-Essig
250 g Zucker
1 EL Öl

Cranberries waschen und Stiele entfernen, falls vorhanden. Zwiebel schälen und fein hacken. In einem Topf Öl erhitzen, die Zwiebeln darin glasig dünsten. Cranberries und Zimtstange dazugeben, anschwitzen und mit Rotwein ablöschen. Den Essig sowie den Zucker dazugeben und aufkochen lassen, bis die Cranberries weich sind. Falls das Chutney zu fest ist, noch etwas Rotwein dazugeben - das kommt darauf an, wie heiß es köchelt. In abgekochte Schraubgläser füllen, dabei zwei Zentimeter Platz zum Glasrand lassen. Gut zuschrauben - so ist das Chutney ein halbes Jahr haltbar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly