Sonntag, 10. Januar 2016

MATCHA-NUDELN MIT WASABISAUCE

Diese blassgrünen Nudeln sind mir im Asia-Supermarkt sofort ins Auge gefallen! Auf dem Foto erkennt man ihre schöne Farbe leider gar nicht wirklich (momentan ist ein bisschen schlechtes Licht um tolle Food Fotos zu schießen...). Sie sind vegan und enthalten neben Matcha (dem berühmten japanischen Grüntee) auch Spinat-Pulver. Dazu habe ich eine leckere Sauce mit Wasabi und Ingwer gemacht, die ebenfalls zartgrün und leicht scharf ist. Ein bisschen frischen Koriander dazu und fertig ist das Januar-Soulfood! Wenn es schon draußen nicht weiß oder grün ist, dann zumindest auf meinem Teller ;)


Matcha-Nudeln mit Wasabi-Sauce
Matcha-Nudeln mit Wasabi-Sauce


Matcha-Nudeln mit Wasabi-Sauce
 
 

Zutaten für 2 Personen:
200 g Matcha-Nudeln (aus dem Asia-Supermarkt oder selbstgemacht: Grundrezept + 1 TL Matcha-Pulver und 1 TL Spinat-Pulver)
1/2 Bund frischer Koriander
10 cm frischer Ingwer
1 EL Honig
1 EL Butter oder Alsan
1 EL Mehl
1 EL Wasabipaste oder -Pulver
100 ml Sahne oder Sojasahne
Salz
(Limette)

Ingwer schälen und in feine Scheiben schneiden. 200 ml Wasser zum Kochen bringen, den Ingwer darin 25 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit schön gelb ist. Abgießen, 1 EL Honig einrühren und beiseite stellen. Koriander waschen, von den Stielen zupfen und fein hacken. 

Für die Sauce in einem kleinen Topf 1 EL Butter oder Alsan schmelzen, dann 1 EL Mehl hinzugeben und mit dem Schneebesen verrühren. Ca. 50 ml Ingwersud hinzugießen und bei mittlerer Hitze gut rühren, bis die Sauce andickt. 100 ml Sahne oder Sojasahne dazugießen sowie die Wasabipaste hinzugeben. Gründlich verrühren und mit Salz (und wer möchte mit etwas Limettensaft) abschmecken.

Einen Topf mit Wasser für die Nudeln aufsetzen. Etwa 5 - 7 Minuten lang kochen, dann abgießen und mit der Sauce vermischen. Mit frischem Koriander bestreut servieren.


Matcha-Nudeln mit Wasabi-Sauce

Kommentare:

  1. Mhhhm, mit diesem schnellen Nudelgericht hast du mich ja sofort überzeugt. Klingt total lecker und leicht, da bin ich dabei :)
    Ganz liebe Grüße zu dir, Mia
    PS: Ich hab mich schon mal ein bisschen durch deine veganen Rezepte gewühlt, ein Träumchen <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Mia, das freut mich! Manchmal muss es schnell gehen, da ist dieses Gericht genau richtig :) Bin gespannt, was du so veganes kochst in nächster Zeit! Der Glasnudelsalat war jedenfalls schon mal toll!
      Ganz liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  2. Hmmmm die Nudeln sehen superlecker aus. Tolles Rezept. :)

    Viele Grüße
    Anita ★

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anita, danke für deinen netten Kommentar! Das freut mich sehr :)
      Wünsche dir einen schönen Start in die Woche!
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  3. Das klingt total toll! Ich werde mal die Augen aufhalten, ob ich solche Nudeln finde. Die Fotos sind auch wunderbar und machen Lust auf's Ausprobieren...lg Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Carina! Ich habe die Matcha-Nudeln im Asiasupermarkt gefunden. Hoffe du kannst sie finden! Ansonsten kannst du normale Udon-Nudeln nehmen und etwas Matcha in die Sauce geben?
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  4. Wow...das klingt einfach nur toll! LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Karin! Freu mich über deinen Kommentar :)

      Löschen
  5. Ich habe es ausprobiert und kann das Rezept nur empfehlen! Sehr lecker, und für meinen Geschmack auch nicht zu scharf - da könnte man bei Ingwer und Wasabi ja eventuell Bedenken haben, aber es war genau richtig. Bei mir kam ordentlich Limettensaft in die Sauce und noch etwas abgeriebene Limettenschale. Die Sahne habe ich durch Sojamilch ersetzt, dann bekommt man alles komplett im Asia-Supermarkt und muss danach nicht noch zum normalen Supermarkt ;) Wird es jetzt öfter geben. Liebe Ela, danke dir für das tolle Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh Vera, du hast es echt nachgekocht? Ich fühl mich ziemlich geehrt :) Super, dass es dir so gut geschmeckt hat! Vielen Dank für deine netten Kommentar, hast mir den verregneten Tag gerettet!
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
    2. Ja klar! Sowas kann man doch nicht nicht nachkochen ;) Hatte übrigens noch einen kleinen Rest und hab ihn Abends mal dem Männle zum Probieren gegeben. Hätte ja gedacht, dass es ihm zu scharf ist, weil er wirklich GAR keine Schärfe mag normalerweise. Aber sogar er fand es lecker. Das heißt: Ab ins Standardrepertoire!

      Löschen
    3. Na immerhin ist kein komisches Gemüse mit drin ;) Hier gibt es das Gericht jetzt sicher auch öfter wenns schnell gehen muss, einfach mal was anderes als die üblichen Spagetthi mit Tomatensauce..
      Liebe Grüße!

      Löschen
  6. Die Kombination klingt superlecker und sehr nach meinem Geschmack!!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Eva, das freut mich! :) Ist wirklich sehr lecker!

      Löschen
  7. Wasabisauce, also du machst deinem Blogtitel ja alle Ehre,

    wow , also auf diese Soße wäre ich noch nie gekommen,
    aber ich mag Wasabi total gerne, das muss ich ausprobieren,

    lg netzchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Och na klar, mein Blogname ist Programm.. Die meisten Gerichte hier stammen aus allen möglichen Teilen der Welt :)
      Und Wasabi ist einfach zu lecker, um es nur mit Sushi zu kombinieren!
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  8. Ich finde farbige Nudeln immer mega cool und ich glaube Wasabi ist eine meiner liebsten Zutaten. Ich habe mir das Rezept gleich abgespeichert zum Nachmachen!!
    Liebe Grüße
    Hella von http://www.advance-your-style.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich liebe Hella! Viel Spaß beim Ausprobieren :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly