Montag, 29. Februar 2016

DHAL MIT AVOCADO, SESAMÖL & ROSA PFEFFERBEEREN

Die Situation kennt ihr wahrscheinlich... Nachdem ihr ein paar Tage verreist wart kommt ihr am Sonntag Abend nach Hause und es ist nichts im Kühlschrank. An solchen Tagen gibt es bei mir dann meist ein Gericht aus Lebensmitteln, die ich immer vorrätig habe - so wie rote Linsen und Fladenbrot aus normalem Weizenmehl. An für sich nichts besonderes, etwas ähnliches habe ich auch schon mal verbloggt. Bei dieser Variante ist allerdings mein Experimentierwahn mit mir durchgegangen und aus einem klassischen indischen Gericht wurde Fusion Food. Zum Dhal gab es nämlich Avocado, garniert mit knackigen Kürbiskernen und rosa Pfefferbeeren. Den ultimativen Geschmackskick gibt das nussige Sesamöl. 


Dhal mit Avocado, Sesamöl, Kürbiskernen und Rosa Pfefferbeeren
Dhal mit Avocado, Sesamöl, Kürbiskernen und Rosa Pfefferbeeren


Zutaten für 2 Personen:
1 Tasse rote Linsen
1 Zwiebel
1 - 2  Zehen Knoblauch
2 - 3 cm frischer Ingwer
etwas Sonnenblumenöl 
1 EL Panch Puren, frisch gemahlen (5 Gewürze Mischung aus Fenchelsamen, Kreuzkümmel, Schwarzkümmel, schwarzem Senf und Bockshornkleesamen)
1/2 TL Kurkuma
1 - 2 kleine Chilis
1 Avocado
2 EL Sesamöl
2 EL Kürbiskerne
Rosa Pfefferbeeren

dazu: Chapati

Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Gewürzmischung, Kurkuma und Chili im Mörser mahlen. Linsen in einem Sieb gründlich spülen. In einem Topf etwas Sonnenblumenöl erhitzen und darin zuerst die Zwiebeln glasig dünsten, dann Knoblauch und Ingwer dazugeben und anbraten. Die Gewürze dazugeben, anrösten lassen und dann die Linsen hinzugeben. 

Mit 2 - 3 Tassen Wasser aufgießen und etwa eine halbe Stunde köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Wenn die Linsen zu trocken werden, Wasser nachgießen. Wenn der Dhal schön cremig ist, die Avocado aufschneiden und auf dem Linsengericht anrichten. Sesamöl darauf verteilen, einige Kürbiskerne sowie Rosa Pfefferbeeren. Warm mit Chapati servieren.


Dhal mit Avocado, Sesamöl, Kürbiskernen und Rosa Pfefferbeeren

Kommentare:

  1. lecker, also ich kenne diese Linsen nicht, aber ich muss sagen - noch nicht.

    werde es auch jeden Fall mal ausprobieren!

    gl netzchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bekommst sie eigentlich inzwischen in jedem Supermarkt im Bio-Regal oder bei den Hülsenfrüchten/Reis, auch im DM, Alnatura etc... :) Ich mag sie sehr gern und koche sie manchmal einfach mit normalem Basmati-Reis mit, weil sie etwa die gleiche Garzeit haben.
      Hoffe es schmeckt dir!
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  2. Liebe Ela!
    Dhal geht einfach immer - ich finde, es gibt da so viele gute Kombinationsmöglichkeiten und an sich schmeckt das Grundrezept (welches kann man eigentlich als "Grundrezept" bezeichnen) immer gut, macht satt und ist gesund. Was kann man mehr von gutem Essen erwarten? :)

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenni, oh da hast du Recht! Ich konnte Dhal in Nepal auch bei der größten Hitze essen, oder sogar morgens wie die Nepalis es auch machen ;) Ein Grundrezept gibt es wahrscheinlich nicht, je nach Herkunft kocht jeder seinen Dhal anders.. Aber das macht ihn ja auch irgendwie besonders, weil man nie genau weiß, wie es schmecken wird!

      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly