Samstag, 13. Februar 2016

SUPER BOWL

Super Bowl? Ne, nicht das Spiel mit dem Ball... Der neue Trend ist, Gemüse, Superfoods, Hülsenfrüchte und Nüsse in einer großen Schüssel zu servieren. Auch Buddha Bowl genannt (angeblich weil die Schüssel so prall gefüllt ist, dass sie wie Buddhas Bauch aussieht) oder schlicht Gemüsepfanne... Wobei das Gemüse möglichst knackig und nicht verkocht sein sollte. Ergänzt wird das Ganze zum Beispiel durch Avocado oder Tofu, Nüsse, Samen.... Es geht in die Richtung Clean Eating bzw. grundsätzlich einfach gesunde Ernährung, viel Gemüse und gesundes (pflanzliches) Eiweiß. Jetzt ist ja Fastenzeit, da passt so ein Gericht ganz gut!

Meine vegane Super Bowl enthält neben Zuckerschoten, Brokkoli, Karotten und Ingwer auch gepufften Quinoa und Cashewnüsse, dazu gibt es Reis. Weil ich rohes Gemüse nicht so gut vertrage, dünste ich es vor dem Servieren - ihr könnt aber auch teilweise Rohkost verwenden.


Super Bowl
Super Bowl  - bitte keine ganze Chili mitessen, die war nur Deko.. ;)


Zutaten für deine vegane Super Bowl

Gemüse
1 - 2 Karotten
1/2 Brokkoli
1 Handvoll Zuckerschoten
(Paprika, Kohlrabi, rote Bete, Avocado...)
Ingwer
Frühlingszwiebeln
Chili
Knoblauch

Eiweiß & Proteine
Tofu
Linsen
Bohnen
Kichererbsen

Dazu:
Quinoa, Reis, Amaranth, Buchweizen....

Außerdem:
Sesamsamen
gepuffter Amaranth oder Quinoa
Chiasamen
Sesamöl, Walnussöl
Salz

Reis / Quinoa / Amaranth... nach Packungsanweisung zubereiten.
Knoblauch schälen und fein hacken. Chili grob entkernen (es sei denn man man es scharf) und in Ringe schneiden. Frühlingszwiebeln hacken, Ingwer schälen und ebenfalls fein hacken. Brokkoli waschen und in Röschen zerteilen. Zuckerschoten waschen und halbieren. Karotten schälen und in Julienne schneiden (dünne Stifte). In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, Knoblauch, Chili, Frühlingszwiebeln und Ingwer hinzugeben und anbraten. Dann Karotten, Zuckerschoten und Brokkoli mit etwas Wasser hinzufügen und bei geschlossenem Deckel 2 - 3 Minuten dünsten. Mit salz abschmecken und beiseite stellen. 

Beilage (z.B. Reis) in eine große Schüssel geben. Daneben das gedünstete Gemüse verteilen, sowie gepufften Amaranth, Sesamsamen, Chiasamen, Tofu.. dazugeben. Mit Sesamöl oder Walnußöl beträufeln und heiß servieren.


Vegane Buddha Bowl
Vegane Buddha Bowl

Kommentare:

  1. Musste sehr schmunzeln, als ich deinen ersten Satz gelesen habe ;-)
    Die Schüssel sieht sehr lecker und gesund aus! Das werde ich gerne mal für meine Kinder ausprobieren, die essen sehr gerne Reis, am liebsten nackig mit nix drauf. Dazu Brokkoli. Vielleicht bekomme ich ja auch noch andere Gemüse in sie rein...?
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina, vielleicht kannst du ja auch ein paar Nüsse dazu schmuggeln? Karotten mochte ich als Kind auch, aber am liebsten roh :)
      Hoffe du hast bei den Kleinen Erfolg mit der Super Bowl!
      Liebe Grüße, Ela

      Löschen
    2. Oder wie wäre es mit Blumenkohl zum Reis? Der fällt farblich kaum auf ;)

      Löschen
  2. Ich finde diese Schüsseln sehen immer so appetitlich aus. Das will ich auch unbedingt mal ausprobieren.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Auge isst einfach mit :) So macht Gemüse einfach noch mehr Spass ♡

      Löschen
  3. Haha, ich habe tatsächlich an das Spiel gedacht;) Schlimm wie man da von der ganzen Werbung beeinflusst wird, dabei habe ich noch nie ein Spiel gesehen, aber jeder weiss was es ist;) Ich kenne sie unter BUddha Bowl und esse sie sehr gerne, aber wie du schreibst. Im Grunde ist es einfach eine Gemüsepfanne, schön hergerichtet. Macht halt optisch schon viel mehr, als alles bunt gemischt auf einen Teller zu geben;) Deine Super Bowl sieht jedenfalls sehr lecker aus und macht mich hungrig;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, stimmt.. Den Begriff kennt man einfach, sogar als Sport-Null wie ich ;)
      Jedenfalls schmeckt es richtig gut und das ist ja das wichtigste!
      Liebe Grüße, Ela

      Löschen
  4. also alle machen das jetzt, jetzt muss ich auch mal diese "Bowl"-Essensanrichtvariante ausprobieren, sieht wirklich total klasse aus.

    lg netzchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, probier es mal aus! Diese Bowls sind toll, weil sie so vielfältig sind :)
      Liebe Grüße, Ela

      Löschen
  5. So eine Bowl würde ich jetzt auch nehmen, auch mit der gedünsteten Variante :D Alleine bei den Farben geht mir schon das Herz auf!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das Auge isst einfach mit :) Schön bunt und man hat gleich mehr Appetit!!
      LG
      Ela

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly