Dienstag, 12. April 2016

RISOTTO MIT SALZZITRONEN

(Werbung)

Für die Marke Hagen Grote* durfte ich ein besonderes Rezept entwickeln - herausgekommen ist ein Risotto mit Salzzitronen und Orangenblütenwasser, verfeinert mit getrockneten gelben Tomaten und Piment d'Espelette! Es ist eines meiner besten Risottos bisher und hat mich einfach total umgehauen. Die Kombination aus Zitrusfrüchten, Tomaten und Gewürzen ist großartig! Frische Zitrusnoten und fruchtige Tomatenaromen - genau mein Geschmack :)



Risotto mit Salzzitronen und Orangenblütenwasser


Hagen Grote hat wunderbare Feinkost-Lebensmittel im Sortiment, die man sonst eher selten sieht, wie zum Beispiel die eingelegten marokkanischen Salzzitronen oder getrocknete gelbe Tomaten. Außerdem findet man im Shop zum Beispiel auch schönes Geschirr oder Küchengeräte. Wenn man besondere Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenke für Gourmets sucht, ist man dort an der richtigen Adresse!



Risotto mit Salzzitronen und Orangenblütenwasser



Zutaten für 2 Personen:
60 g Parmesan, frisch gerieben 
Olivenöl (z.B. mit Rosmarin*)
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1/2 TL Orangenblütenwasser
10 - 15 getrocknete gelbe Tomaten


Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. In einer beschichteten Pfanne Olivenöl erhitzen und darin zuerst die Zwiebeln glasig dünsten, dann den Knoblauch zugeben. Den Risotto-Reis hinzugeben und kurz anrösten, bis er glasig wird - mit kochendem Wasser aufgießen, bis der Reis bedeckt ist und die Lorbeer-Blätter hinzugeben. Bei geschlossenem Deckel köcheln lassen, aber immer wieder umrühren und Wasser nachgießen, bis der Reis fast gar ist. Lorbeer-Blätter entfernen. Salzzitronen in kleine Stücke schneiden und zusammen mit dem Orangenblütenwasser zum Reis geben. Einige Minuten durchziehen lassen, dann den geriebenen Parmesan unterheben. Zuletzt die getrockneten gelben Tomaten einrühren und das Risotto mit Piment D'Espelette würzen.

Risotto mit Salzzitronen und Orangenblütenwasser
Risotto mit Salzzitronen und Orangenblütenwasser


*Kooperation mit Hagen Grote: für diese Rezeptentwicklung habe ich Zutaten und eine Vergütung erhalten.

Kommentare:

  1. Wow das ist ja mal eine abgefahrene Kombi!
    Isst man bei Salzzitronen die Haut auch mit?
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah, die Haut isst man mit :) Sie ist dünner als bei normalen Zitronen und hat weniger Bitterstoffe. Ganze Zitronen muss man davon auch nicht essen, aber kleine Stückchen im Risotto sind ein Knaller!!
      LG
      Ela

      Löschen
  2. Das ist ja ein Knaller, das mache ich nach. Auch wenn ich die selbst eingelegten Salz-Kumquats dafür nehme. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne, das ist ja super! Die passen bestimmt auch herrlich dazu :) Hast du dafür ein Rezept auf dem Blog? Gehe gleich mal gucken!
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
    2. Nein, ich habe sie bis jetzt nur nachgeklöppelt. Das Rezept ist von Alice Waters. Aber hier bei Claudia findest Du das Rezept:
      http://www.dinnerumacht.de/puntarelle-wirsing-und-die-wunderbaren-salz-kumquats/

      Löschen
    3. Ah super, dankeschön :)

      Löschen
  3. Liebe Ela, das Rezept klingt soooo gut! Besonders die Kombination aus getrockneten Tomaten (meine große Liebe) und Salzzitronen (wollt ich schon ewig mal probieren) klingt herrlich. Wann kann ich mich bei dir zum Essen einladen? ;)
    Ganz liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mia,
      das Risotto würde ich ja total gern für dich kochen! Schade, dass du so weit weg wohnst!! Aber sag ruhig Bescheid wenn du mal in den Süden kommst ;)
      Viele liebe Grüße,
      Ela

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly