Dienstag, 3. Mai 2016

TAGLIATELLE MIT GORGONZOLASAUCE

Gorgonzolasauce ist ja eigentlich ein alter Hut. Kennt jeder, kann jeder. Den Käse in heißer Sahne oder Milch schmelzen ist ja auch wirklich keine Kunst. Manchmal sind es aber die einfachen Dinge, die einen Klassiker aufwerten! Deshalb möchte ich mein Rezept für Tagliatelle mit Gorgonzolasauce mit euch teilen - meine Geheimzutaten sind frische Minze und rosa Pfefferbeeren. Die Gorgonzolasauce ist nämlich sehr intensiv und vollmundig, wenn man davon eine große Portion isst, erschlagen einen die Aromen fast. Die Minze hebt das Ganze aber etwas an, macht es frischer und leichter. Der rosa Pfeffer gibt vollmundige Schärfe und ergänzt damit die Sauce zu einem runden Geschmackserlebnis.

Es ist definitiv ein Fast Food Gericht - zubereitet in zehn Minuten nach einem stressigen Tag und deshalb ein Rezept, das ich oft und gern zubereite. Man muss ja nicht immer das Rad neu erfinden, manchmal genügt auch etwas Kreativität um einen Klassiker aufzuwerten.

Tagliatelle mit Gorgonzolasauce
Tagliatelle mit Gorgonzolasauce

 

Zutaten für 2 Portionen:
Tagliatelle (ich nehme 5 Kugeln pro Person)
100 ml Milch
100 g Gorgonzola
Salz
Rosa Pfefferbeeren
2 - 3 Zweige frische Minze

Tagliatelle nach Packungsanweisung garen. In der Zwischenzeit Milch in einem Topf erwärmen, Gorgonzola in Stücken hinzugeben und rühren, bis er sich aufgelöst hat. Mit Salz abschmecken. Minze waschen, von den Stielen zupfen und hacken. Die fertig gegarten Tagliatelle mit der Gorgonzolasauce vermischen, auf zwei Tellern anrichten und mit rosa Pfefferbeeren und Minze bestreuen. 


Tagliatelle mit Gorgonzolasauce

Kommentare:

  1. Diese Kombination ist einfach der Hammer! Ich mag Gorgonzola tatsächlich nur verkocht/verbacken, im "rohen" Zustand geht der für mich gar nicht, aber hach, in deiner Tagliatelleteller könnte ich glatt n Köpfer reinmachen ;-) Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh danke Miriam! Das freut mich :) Gorgonzola mag ich auch eher als Sauce oder auf Pizza.
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  2. Diese Soße kannte ich so doch tatsächlich noch nicht... aber merken muss ich sie mir auf jeden Fall.
    Wo bekommt man denn die Pfefferbeeren her? Sowas habe ich bewusst noch nie irgendwo gesehen (aber auch nicht gesucht ;)).
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Täbby, na dann hat es sich ja schon gelohnt, die Sauce hier zu posten :) Probier sie mal aus, ist echt lecker! Die Rosa Pfefferbeeren bekommt man im Supermarkt (vielleicht eher nicht im Discounter, aber auf jeden Fall im Gewürzregal bei Edeka & Co).
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  3. Gorgonzolasauce kenne ich. Wie du sagst...kennt jeder, kann jeder. Da kann man nichts falsch machen. Aber mit Minze und rosa Pfeffer verfeinert...das werde ich dann auch das nächste mal probieren...hast mich neugierig gemacht.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Diana, das freut mich! Hoffe es schmeckt dir :) Manchmal reichen schon ein paar frische Kräuter um ein Gericht aufzupeppen!
      liebe Grüße, Ela

      Löschen
  4. Hmm, früher habe ich Pasta mit Gorgonzola immer beim Italiener gegessen, aber selbst gemacht hab ich das Gericht noch nie. Danke für die Inspiration!
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela, dann musst du das Gericht unbedingt mal probieren! Es geht super schnell und schmeckt toll :)
      Liebe Grüße, Ela

      Löschen
    2. Liebe Daniela, dann musst du das Gericht unbedingt mal probieren! Es geht super schnell und schmeckt toll :)
      Liebe Grüße, Ela

      Löschen
  5. Aaaah, ich glaube, es geht wieder <3 Wie toooll! Ich kann zwar nur vom HandY kommentieren, aber immerhin ;)
    Zur Feier des Tages hätte ich jetzt gerne eine Portion Pasta hihi
    Hab den schönsten Feiertag du Liebe und ganz viele Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yay das freut mich! Handy ist zwar mühsam aber besser als gar nicht - ich freu mich jedenfalls immer sehr über deine lieben Worte!
      Wünsch dir noch einen schönen Abend ♡
      Liebe Grüße, Ela

      Löschen
  6. Ich liebe die einfachen unkomplizierten Gerichte. Zufällig habe ich alle Zutaten im Haus. Wird daher am WE direkt ausprobiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sylvia, sag mir gern Bescheid, wie es dir geschmeckt hat :) Toll, dass du zufällig alle Zutaten daheim hast! Ich blogge zwar gern besondere Rezepte, aber ab und zu muss es auch etwas einfaches und schnelles sein. Ich koche ja auch nicht ständig nur Gerichte, für die man eine Stunde am Herd steht. Manchmal muss es unkompliziert sein!

      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  7. Es hat mir sehr gut geschmeckt. Rosa Pfefferbeeren gaben dem Gericht einen schönen Crunch und die Pfefferminze dazu..... Sehr schön! Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh das freut mich sehr! Danke für dein Feedback :)
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly