Samstag, 11. Juni 2016

FACHWERKDORF SASBACHWALDEN & SCHNAPSWANDERWEG

Deutschland hat so schöne Ecken, die es zu entdecken lohnt. Darunter zum Beispiel den Schwarzwald! Ich habe zwei Tage in Sasbachwalden* verbracht, das seit 2012 Teil der Deutschen Fachwerkstraße ist. Ihr kennt ja sicherlich diese Klischee-Bilder aus dem Schwarzwald, von weißen Häusern mit schwarzen Holzbalken? Genau die findet ihr in Sasbachwalden! 


Sasbachwalden im Schwarzwald

Fachwerkdorf im Schwarzwald


Die ältesten Häuser im historischen (und denkmalgeschützten) Ortskern sind aus dem 17. Jahrhundert. Interessanterweise befinden sich viele Restaurants in diesen Häusern, so dass es ein sehr lebendiger Ort ist, an dem viel los ist. Es macht Spaß, durch die Straßen von Sasbachwalden zu spazieren und sich die unterschiedlichen Häuser anzusehen. Jetzt im Frühjahr und Sommer sind diese natürlich auch mit Blumen verziert und alles ist wunderschön bunt!


Blumendorf Sasbachwalden


Die Fachwerkhäuser sind nicht nur hübsch anzusehen, sie erzählen auch eine Geschichte. Je reichhaltiger ein Haus mit Holzbalken verziert war, desto wohlhabender waren seine Besitzer. Es gibt Häuser, die wirklich nur Quer- und Längsbalken haben, andere hingegen haben interessante Verzierungen, die nicht der Stabilisierung des Bauwerks dienen:


Fachwerkdorf Sasbachwalden im SchwarzwaldFachwerkdorf Sasbachwalden im Schwarzwald

Fachwerkdorf Sasbachwalden im Schwarzwald


Diese typischen Muster haben auch eigene Namen. Zum Beispiel "Halber Mann" und "Ganzer Mann". Diese Fachwerkfiguren sind teilweise an keltische Runen und deren Bedeutung angelehnt, was im Laufe der Zeit in Vergessenheit geraten ist. 

Mitten im Ortskern liegt auch einer der typischen Schnapsbrunnen. Brenner aus der Region bieten ihren Selbstgebrannten in kleinen Brunnen oder Schränken entlang eines Wanderweges an. Für 70 - 80 Cent, die man einfach in eine Kasse wirft, darf man sich ein Stamperl genehmigen. Darunter sind viele spannende Sorten wie Topinambur oder Wildkirsche. 


Schnapsbrunnen SasbachwaldenSchnapsbrunnen Sasbachwalden


Die einzelnen Schnapsbrunnen werden jeweils vom Brenner betreut und liegen auf seinem Gelände. Entlang eines eigenen Wanderweges kann man so verschiedene Schnäpse aus der Region probieren! Die etwas abgelegeneren Schnapsbrunnen bieten auch nicht-alkoholische Getränke an, so dass man beim Wandern nicht so viel Mitschleppen muss. Es gibt verschiedene Wanderrouten, kürzer oder länger, die zu den Schnapsbrunnen in der Region führen.


Schnapsbrunnen Sasbachwalden


Der Ort Sasbachwalden besteht nämlich nicht nur aus dem historischen Fachwerkdorf, interessanterweise zieht er sich entlang einer sieben Kilometer langen Panoramastraße von 200 - 1164 Höhenmeter! Das ist wirklich außergewöhnlich, denn wenn man von einem zum anderen Ende fährt, passiert man sozusagen auch verschiedene Vegetationszonen. Am unteren Teil des Dorfes sind viele Wiesen, wenn man weiter fährt befinden sich bis 450 Metern Höhe die Weinberge und ganz oben sieht es dann wirklich aus wie im Schwarzwald, mit vielen Nadelbäumen... Dort befindet sich auch die Schwarzwaldhochstraße und der Gipfel der Hornisgrinde. 


Schwarzwald


In Sasbachwalden gibt es außerdem einen Bike Park und einen abwechslungsreichen Mountainbike-Trail mit vier Kilometern Länge. Auch Paraglider habe ich dort entdecken können! Wie vielfältig der Schwarzwald ist, hat mir mein Ausflug in die Region Sasbachwalden klar gemacht. Es ist eine wunderschöne Ferienregion, die viel zu bieten hat - auch für jüngere Leute. Egal ob Sport, Wanderwege, Kulinarik oder Kultur - für jeden ist etwas dabei!


*Kooperation mit der Ferienregion Sasbachwalden

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly