Samstag, 19. November 2016

GRÜNE GEMÜSEPFANNE

Manchmal probiere ich ganz intuitiv etwas Neues aus. Zum Beispiel ein Gemüsegericht fast ohne Gewürze! Ingwer, Knoblauch und eine kleine Prise Salz genügen hier völlig, das besondere Etwas geben ein paar Chilifäden. Wenn man hochwertige Grundprodukte verwendet, will man ja auch den Brokkoli und den säuerlichen Mangold schmecken. Ich mag es nicht, wenn Gemüse stark überwürzt ist, am besten noch mit irgendwelchen dubiosen Gewürzmischungen auf die ich dann allergisch bin. Als Allergikerin ist auswärts essen gehen für mich immer ein Glücksspiel, das ich leider in den meisten Fällen verliere. Da genieße ich immer öfter das puristische Essen daheim, wo ich weiß, was drin ist. 

Mit dem Licht hatte ich in diesen dunklen Wintertagen auch ausnahmsweise mal Glück - die Fotos sind genau so geworden, wie ich sie mir gewünscht habe. Sie zeigen, wie frisch und leicht das Gericht ist, das Gemüse steht im Vordergrund. Wenn ich das jetzt immer so hinbekommen würde... ;)


Grünes Gemüsecurry

Grüne Gemüsepfanne


 
Zutaten für 2 Personen:
1 Tasse Reis
200 g junge Erbsenschoten oder Zuckererbsenschoten
100 g roter Baby-Mangold
1/2 Brokkoli
2 - 3 kleine Pak Choi
frischer Koriander
1 Frühlingszwiebel
1 Knoblauchzehe
frischer Ingwer
Chilifäden
Salz
Öl

Reis mit 1,5 Tassen Wasser und Salz aufkochen und garen lassen. In der Zwischenzeit Brokkoli waschen und in Röschen zerteilen. Erbsenschoten waschen und halbieren. Pak Choi waschen und grob hacken. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Ein paar dünne Scheiben vom Ingwer abschneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Mangold waschen und beiseite stellen. In einer beschichteten Pfanne etwas neutrales Öl erhitzen, darin Frühlingszwiebeln anbraten, dann Knoblauch, Erbsenschoten und Brokkoli hinzugeben. Kurz anrösten, dann ein kleines bisschen Wasser sowie den Ingwer hinzugeben und bei geschlossenem Deckel garen. 

Nach ca. fünf Minuten den Pak Choi hinzugeben und mitgaren, das Gemüse leicht salzen. Koriander waschen, Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Auf einem Teller Reis mittig anrichten, mit Chilifäden bestreuen. Um den Reis herum das Gemüse anrichten und mit Koriander bestreuen. Um das Gemüse herum den roten Baby-Mangold verteilen und sofort servieren.


Grüne Gemüsepfanne

Grüne Gemüsepfanne

Kommentare:

  1. Hallo Ela, wie lecker! Man sieht richtig, wie frisch und knackig das Gericht bestimmt schmeckt. Zwischen dem vielen deftigen Essen im Herbst muss ich das unbedingt bald probieren.Liebe Grüße, Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carina, oh dankeschön, das freut mich sehr! Irgendwie bin ich noch nicht 100 % bereit für Plätzchen und musste mit einem letzten frischen, grünen Gericht abschließen bevor es mit deftigem Winteressen los geht ;)
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  2. Oh köstlich, ich stehe ja total auf Gemüsepfannen und Mangold sowieso. Gerade gestern habe ich festgestellt, dass unsere Pfannen bei all dem herbstlichen Wohlfühlessen momentan ziemlich vernachlässigt werden. Also, die Idee kommt auf die Liste ;)
    Liebste Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mia, sobald ein paar Sonnenstrahlen raus kommen, habe ich schon wieder Lust auf grüne, gesunde Küche statt auf Eintöpfe - irgendwie fällt mir dieses Jahr die Umstellung auf Winter-Soulfood besonders schwer... Vielleicht helfen dann da die ersten Plätzchen ;)
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly