Mittwoch, 30. November 2016

KÜRBIS-ZIMT-SMOOTHIE

Da ich letztens einen riesigen Hokkaido-Kürbis daheim hatte, habe ich aus dem Rest einfach Kürbispürree gemacht (also den gewürfelten Kürbis mit Wasser gekocht und dann püriert). Dieses kann man dann einfach weiterverarbeiten ohne den Kürbis aufwendig backen oder kochen zu müssen - zum Beispiel Suppe, Nudelfüllung, Saucen oder eben Smoothies!

Die Kombination aus Kürbis-Pürree, Karotte, Apfel und Zimt ist sehr herbstlich und trotz hohem Gemüseanteil durch einen Schuss Ahornsirup schön fruchtig-süß. Mir hat er gut geschmeckt, diesen Kürbis-Zimt-Smoothie gibt es jetzt sicherlich noch öfter als zweites Frühstück. 


Kürbis-Zimt-Smoothie
Kürbis-Zimt-Smoothie


Zutaten für 1 großes Glas:
2 EL Kürbispürree aus Hokkaido
1 Karotte
1/2 Apfel
frischer Ingwer 
etwas Zitronensaft
1 EL Ahornsirup
Zimt
1/2 Glas Kokos-Reis-Drink/Mandelmilch/etc.

Karotte schälen und raspeln. Apfel entkernen und in Würfel schneiden (wer keine Schalen-Stückchen mag, vorher schälen). Ingwer schälen und mit einer feinen Reibe reiben. Alle Zutaten im Mixer zu einem cremigen Smoothie verarbeiten (mindestens 60 Sekunden mixen). Mit einer Prise Zimt servieren.

Kommentare:

  1. Liebe Ela,

    ich glaube, ich weiß jetzt sehr genau, was es morgen bei mir zum Frühstück geben wird - ich habe in der letzten Biobox zwei kleine Hokkaidos geliefert bekommen, die nahezu nach Kürbispürree schreien. Und wenn ich schon einmal dabei bin, kann ich sie auch gleich zu einem leckeren Smoothie verarbeiten (den werde ich dann aber auf jeden Fall warm genießen). :)

    Danke für die schöne Anregung!

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenni, wie schön, dass dir das Rezept gefällt! Warm hab ich Smoothies noch nie getrunken, hoffe es schmeckt nicht nach Kürbissuppe ;)
      Liebe Grüße, Ela

      Löschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly