Mittwoch, 16. August 2017

EISKAFFEE-WOCHE: DER PERFEKTE EISKAFFEE

An heißen Sommertagen liebe ich es, am Nachmittag ein großes Glas Eiskaffee zu trinken. Doch in fast jedem Lokal, in dem ich ihn bestelle, schmeckt er bitter oder enthält zu viel Zucker. Ist es wirklich so schwer, kalten Kaffee schmackhaft anzubieten? Ich will keine Sprühsahne aus der Dose, keinen bitteren, abgestanden Filterkaffee und keinen lauwarmen Espresso-Milch-Mix in dem ein kleines Eiswürfelchen schwimmt. Also mache ich mir meinen Eiskaffee meistens selbst - in allen erdenklichen Varianten! Ihr kennt ja das Motto meines Blogs: vegetarische und vegane Rezepte aus aller Welt. Deshalb stelle ich euch in den nächsten Tagen köstliche Eiskaffee-Rezepte vor:

  • Affogato aus Italien (heißer Espresso auf Vanilleeis) 
  • Ca Phe Sua Da aus Vietnam (Eiskaffee mit süßer Kondensmilch) 
  • Mazagran aus Algerien (neben einer Scheibe Zitrone enthält er auch gern mal Rum)

Ein Freund und ich haben gemeinsam eine Infografik erstellt, die zeigt, worauf ihr bei der Zubereitung achten müsst, damit ihr den perfekten Eiskaffee bekommt. Von mir stammen die Inhalte, von ihm die geniale Grafik! Danke dafür, lieber Klaus!


Der perfekte Eiskaffee Infografik
Eiskaffee-Infografik (C) Klaus Ringelhann & Michaela Harfst für Transglobal Pan Party

Welche bewährten Möglichkeiten gibt es, Eiskaffee herzustellen?


- Cold Brew mit Handfilter oder Chemex: Kaffeepulver wird mit kaltem Wasser aufgegossen und zieht bis zu 12 Stunden, danach wird er durch einen Filter gegossen und mit kaltem Wasser und/oder Eiswürfeln verlängert, denn der Geschmack ist sehr intensiv. Hier würde ich die gleiche Menge Kaffeepulver verwenden wie sonst auch, durch die lange Ziehzeit wird er sehr intensiv.

- Ice Brew mit Handfilter oder Chemex: Kaffeepulver wird mit heißem Wasser aufgegossen, der Filter steht jedoch auf einem Gefäß mit Eiswürfeln (Richtlinie: 200 g Eiswürfel auf 200 ml Wasser). Wer eine Chemex hat, füllt die Eiswürfel einfach dort hinein. Der heiße Kaffee kühlt so direkt ab und es wird verhindert, dass der Kaffee beim langsamen Abkühlen zu bitter wird. Hier könnt ihr die doppelte Menge Kaffeepulver oder nur halb so viel Wasser verwenden, denn die Eiswürfel verwässern den Kaffee.

- Espresso mit Eiswürfeln: Espresso wird in der Bialetti oder in der Espressomaschine zubereitet, darf eine Minute abkühlen und wird dann entweder direkt über Vanilleeis gegossen (Affogato) oder langsam in ein Glas mit Eiswürfeln und Milch gegossen (Iced Latte Macchiato).

- Cafe frappé: der starke, frisch gebrühte Filterkaffee wird mit Eiswürfeln (und falls gewünscht mit kalter Milch) kurz im Mixer püriert. Ihr nehmt dabei für 100 ml Kaffee 200 g Eiswürfel. In Griechenland (daher stammt das Originalrezept) wird statt Filterkaffee ein starker Instant-Kaffee aus Pulver angerührt.


Was ich persönlich nicht empfehlen kann: den Kaffee bei Zimmertemperatur langsam abkühlen lassen. Er schmeckt dann oft bitter oder abgestanden. Wenn ihr eine French Press oder Kaffeemaschine verwenden wollt, gilt auch hier: den frisch gebrühten Kaffee mit Hilfe von Eiswürfeln sofort herunterzukühlen. Macht den Kaffee aber bitte stärker als sonst, denn die Eiswürfel verwässern ihn anschließend! 


Kaffeemühle


Tipps für den perfekten Eiskaffee


Vanilleeis im Kaffee: Kennt ihr das, wenn die Kugel Eis in eurem Kaffee plötzlich lästige gefrorene Splitter enthält? Das passiert, weil das Eis zu kalt ist, wenn es in den Kaffee kommt. Lasst die Kugel kurz in einer Schüssel antauen bis sie leicht schmilzt und gebt sie dann erst in den Kaffee - ihr werdet dieses Problem nicht haben! Achtung: nicht die ganze Packung herumstehen lassen, denn das Eis sollte nicht ständig auftauen und wieder eingefroren werden (Eis enthält manchmal rohes Ei). Übrigens: auch mit Schokoladeneis schmeckt ein Affogato lecker!

Eiskaffee süßen: ihr mögt es süß? Zucker löst sich in kaltem Kaffee nicht so gut auf. Ihr könnt deshalb auf Vanille-Sirup, Haselnuss-Sirup oder Agavendicksaft zurückgreifen. Wenn ihr Espresso verwendet, könnt ihr den Zucker auch einfach im heißen Espresso auflösen bevor ihr ihn auf die Eiswürfel gießt. 

Vegane Varianten: veganer Eiskaffee schmeckt absolut herrlich! Besonders gern trinke ich ihn mit Kokos-Drink, Haselnuss-, Mandel- oder Cashew-Milch (hier findet ihr ein Rezept für selbstgemachte Mandelmilch). Manche veganen Milchsorten lassen sich auch kalt gut aufschäumen, andere weniger gut. Sucht euch ein Rezept, das zu eurem gewünschten Eiskaffee passt. Reisdrink wird für einen Iced Latte Macchiato wahrscheinlich nicht so gut funktionieren.


Schoko-Sahne-Eis

Sonntag, 13. August 2017

ORECCHIETTE MIT GRÜNEN BOHNEN UND PAK CHOI

Momentan gibt es überall frische grüne Bohnen zu kaufen - eins meiner Lieblingsgemüse! Sie sind schnell zuzubereiten, egal ob gedämpft, in der Pfanne gebraten oder gekocht. Ich mag natürlich auch ihre schöne grüne Farbe (die behalten sie übrigens, wenn ihr sie nach dem Kochen mit kaltem Wasser abschreckt). Für dieses Rezept habe ich die grünen Bohnen mit Orecchiette-Nudeln, Pak Choi und frischem Basilikum kombiniert. Dieses Gericht wird es sicher noch öfter geben in den nächsten Wochen! In 10 Minuten auf dem Tisch und superlecker.

Orecchiette mit grünen Bohnen und Pak Choi
Orecchiette mit grünen Bohnen und Pak Choi

Zutaten für 2 Personen:
350 g Orecchiette-Nudeln
2 kleine Pak Choi
150 g grüne Bohnen
1 Schalotte
frisches Basilikum
Salz
Pfeffer
Olivenöl

(optional: Parmesan)


Einen Topf mit reichlich Wasser aufsetzen und die Orecchiette nach Packungsanweisung garen. Grüne Bohnen waschen und die Enden abschneiden, dann in mundgerechte Stücke schneiden. Zu den Nudeln geben so dass sie ca. 10 Minuten mitkochen können. Den unteren Teil vom Pak Choi abschneiden und die Blätter waschen, dann in Streifen schneiden. Schalotte schälen und fein hacken. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und zuerst die Schalotten glasig dünsten, dann die Pak-Choi Streifen dazu geben. Kurz anbraten, dann Nudeln und Bohnen abgießen und mit etwas Nudelwasser zum Pak Choi in die Pfanne geben. Anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Wer möchte, kann noch Parmesan dazureiben und einige Basilikumblätter dazugeben.


Orecchiette mit grünen Bohnen und Pak Choi

Donnerstag, 10. August 2017

ZWERIBACH-WASSERFÄLLE

Rund um Freiburg befinden sich viele hübsche Täler mit tollen Aussichtspunkten und Ausflugszielen. Der Beste und ich haben uns deshalb an einem besonders schönen Sommertag aufgemacht ins Glotteral zu den Zweribach-Wasserfällen. Obwohl ich normalerweise die meisten Wasserfälle eher langweilig finde, war ich von diesen total begeistert. Steinterrassen, kein Sprühregen der das Fotografieren unmöglich macht, ein schattiger Wanderweg führt dorthin...


Zweribach-Wasserfälle
Zweribach-Wasserfälle

Es gibt zwei Möglichkeiten, zu den Wasserfällen zu gelangen: ein etwa 12 Kilometer langer Wanderweg führt von St. Märgen zu den Wasserfällen. Da dieser scheinbar etwas schwierig sein soll und wir unseren Hund mitnehmen wollten (der schon über zehn Jahre alt ist), haben wir uns für eine andere, einfachere Variante entschieden. Mit 30 Minuten bzw. 1,7 km Länge ist dieser Weg auch für Familien mit kleinen Kindern machbar. Mit dem Auto kann man bis zum Plattenhof fahren und vor dem Hof kostenlos parken. Von dort aus führen eine Straße und später ein kurzer Wanderweg durch den Wald Richtung Zweribach-Wasserfälle.

Je nach Jahreszeit könnt ihr am Plattenhof übrigens auch Babyziegen, Kälber und Schweine besuchen - wenn ihr tierbegeisterte Kinder habt oder (wie ich) Tiere liebt, plant dafür etwas Zeit ein. Der Beste stand dann schon etwas genervt am Wegrand und musste sich mein hundertstes "Ohhhh....die sind so süss!" anhören ;) Ich konnte mich kaum entscheiden, ob die scharchenden Schweinchen beim Mittagsschlaf oder die freche Babyziege niedlicher waren.


Kalb, Glottertal

Babyziege

Schlafende Schweine
Schweinchen bei der Mittagsruhe


An der schmalen Straße entlang geht es dann Richtung Wald. Es gibt Kuhweiden, die allerdings abgezäunt sind, so dass es mit Hund kein Problem ist, dort entlang zu laufen. Wer mal mit Hund durch Kuhweiden gewandert ist und von schnaubenden Jungbullen verfolgt wurde, weiss wovon ich spreche. Ihr kommt außerdem an einem großen Stausee vorbei - an heißen Sommertagen gehen hier viele Leute baden.


Kühe Plattenhof

Wanderung zu den Zweribachwasserfällen


Schließlich erreicht man einen Bannwald. Die Besonderheit dabei ist, dass sich der Wald selbst überlassen wird - umgestürzte Bäume werden zum Beispiel nicht entfernt. Das ist in Baden-Württemberg eine Besonderheit, hier werden Bannwälder nämlich im Gegensatz zu anderen Bundesländern überhaupt nicht bewirtschaftet! Sie sind Totalreservate und somit Rückzugsort für viele bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Der Hund war jedenfalls total begeistert von den schmalen Wanderwegen und alten Baustämmen, die teilweise auch mal quer über dem Weg lagen. 


Bannwald


Nach etwa 30 Minuten erreicht ihr den oberen Teil der Zweribach-Wasserfälle. Eine schmale Brücke fährt über den Wasserfall. Er ist umrundet von Farnen, Holz und Steinen und bietet wunderschöne Fotomotive! Plant hier auf jeden Fall etwas Zeit für eine (Foto)Pause ein. Es geht dann weiter bergab, festes Schuhwerk ist ratsam, auch weil es rund um den Wasserfall nass und rutschig sein kann. 


Zweribach-Wasserfälle


Nach ein paar Minuten gelangt ihr zum unteren Teil des Wasserfalls. Je nachdem wieviel Wasser er führt, kann man sich über ein paar große Steine in die Mitte begeben und den Wasserfall in seiner ganzen Höhe bestaunen! Leider sind wir in der absoluten Mittagshitze mit gleißendem Sonnenschein dort angekommen, was schöne Fotos fast unmöglich gemacht hat. Das Wasser hat weiß reflektiert und wegen dem grellen Mittagslicht gab es viel zu harte Kontraste. Ich hoffe ihr erkennt trotzdem, wie schön dieser Ort ist! Die Zweribach-Wasserfälle sind außerdem sehr hoch, mit Menschen auf dem Bild sieht man das auch noch besser...


Zweribach-Wasserfälle
Zweribach-Wasserfälle

Der Wanderweg führt dann noch weiter zu einem Picknick-Platz mit Feuerstelle und Aussicht. Es ist ein schöner Pfad, der sich auf jeden Fall lohnt. Wir sind von dort aus noch weiter gelaufen bis zu einem kleinen Bach und haben dort abseits vom Trubel eine kleine Pause gemacht. Nach dem Rückweg sind wir zum Essen im Plattenhof eingekehrt - die Johannisbeerschorle hatten wir uns nach dem heißen Tag auf jeden Fall verdient!


Wandern mit Hund im Bannwald
Wandern mit Hund im Bannwald


Die kurze Wanderung zu den Zweribachwasserfällen ist von Freiburg aus ein schöner Halbtagesausflug, wer die komplette Wanderung von St. Märgen machen möchte sollte aber mehr Zeit einplanen. 


Blick ins Simonswäldertal, Wanderung zu den Zweribachwasserfällen

Montag, 7. August 2017

ERDBEER-SALMOREJO MIT FROZEN YOGURT & JALAPENO-ÖL

In Sevilla lernte ich die klassische Salmorejo kennen, eine kalte Suppe aus Tomaten und Brot, die im Gegensatz zu Gazpacho auch sehr gut satt macht. Im Sommer könnte ich sie jeden Tag essen! Obst und kalte Suppen passen übrigens sehr gut zusammen, wie ihr vielleicht schon bei der Kirsch-Gazpacho gemerkt habt. Deshalb fand ich die Idee, Erdbeeren mit Tomaten zu verarbeiten, sehr spannend. In einer Kochzeitschrift habe ich das Foto gesehen und mir dann dazu ein eigenes Rezept für Erdbeer-Salmorejo überlegt. 

Den Frozen Yogurt mag ich ganz klassisch, natürlich könnte man ihn auch mit Zucker oder Salz verarbeiten. Das scharfe Jalapeno-Öl passt perfekt zu dieser Suppe und gibt das gewisse Etwas. Die Erdbeeren schmeckt man nur dezent raus, vor allem wenn es eher säuerliche als vollreife Erdbeeren sind. Meinen Gästen hat es sehr gut geschmeckt und die Suppe wurde bis zum letzten Rest verputzt!


Erdbeer-Salmorejo mit Frozen Yogurt und Jalapeno-Öl
Erdbeer-Salmorejo mit Frozen Yogurt und Jalapeno-Öl


Zutaten für 2 - 4 Personen (2 als Hauptspeise, 4 als Vorspeise)
8 mittelgroße, reife Tomaten
ca. 150 g Erdbeeren
1 - 2 Zehen Knoblauch
1/2 Baguette vom Vortag
ca. 10 Eiswürfel
1/2 TL Salz
5 EL Olivenöl 

500 g Naturjoghurt / Sojajoghurt

2 - 3 Jalapenos
100 ml Olivenöl
2 Zehen Knoblauch
Salz

Für das Jalapeno-Öl den Knoblauch schälen und halbieren, die Jalapenos in feine Streifen schneiden. Kerne dabei nicht entfernen. Die Streifen und Knoblauchstücke in ein Schälchen geben und so viel Öl darauf gießen, bis alles großzügig bedeckt ist. Mindestens drei Stunden durchziehen lassen.

Für den Frozen Yogurt den Naturjoghurt oder Sojajoghurt in eine Eismaschine füllen und ca. 50 Minuten gefrieren lassen. Danach in eine Schüssel füllen und im Gefrierfach nochmal ein bis zwei Stunden gefrieren lassen. 

Tomaten würfeln, Knoblauch schälen und fein hacken, Erdbeeren würfeln und Strunk entfernen. Zusammen mit den Eiswürfeln in den Standmixer geben und bei höchster Stufe mindestens zwei Minuten pürieren. Baguette in Stücke schneiden, in die Masse geben und kurz einweichen lassen. Dann nochmal pürieren und zuletzt das Olivenöl und Salz hinzugeben und nochmal aufmixen. Kühl stellen bis zum servieren.

Salmorejo in Schüssel füllen, eine Kugel Frozen Yogurt in die Mitte setzen und mit Jalapeno-Öl beträufeln. Sofort servieren.


Erdbeer-Salmorejo mit Frozen Yogurt und Jalapeno-Öl

Freitag, 4. August 2017

LINSEN-QUINOA-SALAT

Letztens gab es hier schon einen mexikanischen Salat mit Quinoa, mit dem Rest aus der Packung habe ich dann diesen leckeren Linsen-Quinoa-Salat zubereitet. Natürlich könnt ihr ihn auch mit Couscous, Hirse oder Bulgur machen. Statt Feta geht auch Tofu, dann ist der Salat sogar vegan. Er ist ein super Eiweiß-Lieferant und macht gut satt. Als Beilage zu anderen Gerichten reicht die Menge für vier Personen, als Mittagessen für zwei. Bei den heißen Temperaturen in München bin ich ganz froh, wenn ich nicht viel kochen muss und esse auch abends gern kalte Salate.


Linsen-Quinoa-Salat mit Minze
Linsen-Quinoa-Salat mit Minze
Linsen-Quinoa-Salat mit Minze


Zutaten für 4 Personen:
200 g Bulgur (z.B. schwarz-weiß Urkorn)
100 g rote Linsen
150 g Feta oder Tofu
1 Bio Zitrone
Sesamöl
frische Minze
Salz
Pfeffer

Quinoa nach Packungsanweisung garen (aber ohne Salz). 10 Minuten vor Ende der Kochzeit die roten Linsen hinzufügen. In der Zwischenzeit Zitrone auspressen, mit Sesamöl, Salz, Pfeffer und Zitronensaft zu einem Dressing vermischen. Feta/Tofu würfeln. Minze von den Stielen zupfen und fein hacken. Quinoa und Linsen abgießen falls zu viel Wasser im Topf war und dann etwas abkühlen lassen. Mit dem Dressing vermischen und durchziehen lassen. Wenn der Salat ausreichend abgekühlt ist, Feta/Tofu und Minze hinzugeben und nochmal etwas ziehen lassen. Im Kühlschrank hält sich der Salat zwei Tage. 


Linsen-Quinoa-Salat mit Minze

Dienstag, 1. August 2017

FOOD GUIDE SRI LANKA

Sri Lanka ist für Vegetarier*Innen und Veganer*Innen ein echtes Paradies. Nicht in jedem Land bekommt man ganz selbstverständlich so eine riesige Auswahl vegetarischer und veganer Gerichte. Ich habe nur den Westen, das Hochland und den Süden von Sri Lanka bereist, eventuell ist es in anderen Gebieten (Osten, Norden) anders. In diesem kleinen Food Guide will ich euch ein paar typische Gerichte aus Sri Lanka zeigen und Tipps für Frühstück, Mittagessen und Abendessen geben.



Frühstück mit Blick auf die Ella Gap
Frühstück: Toast, Marmelade, Egg Hoppers, Obst und Tee

 

Frühstück in Sri Lanka



Es gibt in Sri Lanka meistens zwei Arten von Frühstück zur Auswahl. Zum einen das "Continental Breakfast", das Toast, Marmelade und manchmal auch Eier beinhaltet. Die bessere Variante ist allerdings das "Sri Lankan Breakfast". Dieses besteht aus Hoppers (Reismehl-Pfannkuchen - manchmal mit einem Spiegelei getoppt, dann heißen sie Egg Hoppers), Sambal (geriebene Kokosnuss mit Limette und Chili), Dhal (Linsengericht) und eventuell String Hoppers (Nudel-Fladen) mit einem scharfen Chutney aus Chili und Zwiebel. Manchmal sind statt eine der anderen Komponenten süße Pfannkuchen dabei, die mit einer Mischung aus Kokosrapseln und braunem Zucker gefüllt sind (ein ähnliches Rezept wäre Kueh Kadar). 



Sri Lankan Breakfast
Veganes Sri Lankan Breakfast: Strin Hoppers mit Chutney, vorne: Sambal, rechts: Dhal, Hinten: Hopper


Außerdem gibt es zum Frühstück (egal welche Variante) immer Tee oder (Instant)Kaffee und frisches Obst wie Bananen, Ananas, Wassermelone und Papaya. Wir haben das "Sri  Lankan Breakfast" immer gegenüber einem "Continental breakfast" bevorzugt, weil es herrlich schmeckt und sehr satt macht (zu Mittag haben wir dann oft nur eine Kleinigkeit gegessen). In den meisten Homestays müsst ihr am Vorabend Bescheid geben, welches Frühstück ihr möchtet - dort schmeckt es besonders lecker. Ihr bekommt das Sri Lankan Breakfast manchmal auch in Hotelrestaurants (wobei ich glaube, dass es leichter in Hotels für Einheimische zu finden ist - wir waren eigentlich immer nur in Homestays, deshalb kann ich es nicht wirklich sagen).

Man kann das Frühstück mit der Hand essen (wie auch in Indien mit der rechten Hand). Vor allem die String Hoppers eignen sich perfekt, um damit das scharfe Chutney aus Zwiebel und Chili aufzunehmen. Das Frühstück ist im Prinzip bis auf die Egg Hoppers vegan - sagt einfach dazu, wenn ihr kein Ei möchtet.


Sri Lankan breakfast
Mit Kokos und Palmzucker gefüllte Rotis, Egg Hoppers mit Chilipaste, Toast, Marmelade, Obst


Außerdem gibt es in touristischen Orten (wie z.B. Ella oder Kandy) Frühstückslokale, die Porridge, Pancakes oder frische Waffeln mit Obst und Sahne anbieten sowie guten Kaffee aus der Siebträgermaschine. Dafür zahlt man aber sehr viel mehr als bei den beiden Standard-Frühstücksoptionen. Wir haben uns während drei Wochen Reisezeit nur wenige Male so ein Luxusfrühstück genehmigt, auch weil wir einfach das Sri Lankan Breakfast so geliebt haben!


Waffeln mit Obst und Sahne
Waffeln mit Obst und Sahne

Mittagessen & Snacks


Nach einem deftigen Frühstück werdet ihr Mittags wahrscheinlich nicht allzu großen Hunger haben. Hier bieten sich die zahlreichen frittierten Snacks an, die man an Ständen bekommt (z.B. mit Gemüse gefüllte Parathas). Alternativ könnt ihr Roti essen, ein Teigfladen, den man zum Beispiel mit Käse oder Gemüse bestellen kann. Es wird manchmal mit Gemüsecurries serviert oder mit einer scharfen Chili-Kokos-Paste, in schlechten Lokalen einfach nur mit Ketchup ;)


Roti Hut, Ella
Roti mit Gemüsecurries und einer scharfen Kokos-Chili-Paste


Kotthu, ein scharfer Brotsalat, ist ebenfalls ein leckerer Mittags-Snack (hier findet ihr ein Rezept für Kotthu). Außerdem kann man immer einen Fruchtshake bestellen oder süßes Konfekt aus Kokos und Früchten essen, das es in vielen kleinen Lebensmittelläden gibt. In touristischen Orten (z.B. Mirissa oder Galle) kann man Smoothie Bowls finden, also eine Art Fruchteis aus Bananen mit Superfoods als Toppings. In Mirissa war das für uns nach über zwei Wochen Reise eine super Abwechslung.


Kotthu - Brotsalat aus Sri Lanka
Kotthu - veganer Brotsalat aus Sri Lanka

Abendessen: Rice & Curry


In den meisten Homestays kann man nicht nur Frühstück bestellen sondern ebenfalls das Abendessen, das meist aus Reis und ein bis zwei Curries besteht, manchmal auch aus Roti mit Dhal. Alternativ sind am Abend viele Restaurants geöffnet. In guten Restaurants gibt es traditionelle, außergewöhnliche Gerichte wie Bananenblattcurry oder moderne Interpretationen von Rice & Curry, zum Beispiel mit braunem Reis statt Basmati oder als Beilage leckere Salate. Meistens wird noch ein knuspriges Papadum (Linsenmehlfladen) dazu serviert.


Rice & Curry Sri Lanka


Wir hatten einmal Karottensalat und eine Art Krautsalat, die aber beide mit frischen Kokosnussraspeln gemischt waren. Kokosnuss spielt in der Küche Sri Lankas eine große Rolle, gerade in frischem, geriebenem Zustand. Nicht nur beim Sambal zum Frühstück, es gibt zum Beispiel Coconut Roti (salzig) oder Coconut Hoppers (süss). Das Essen im Mansala Holiday Resort in Udawalawe war übrigens das beste unserer gesamten Reise, auch wenn das Handyfoto bei Kunstlicht wirklich grauenhaft ist und nicht ansatzweise zeigt, was für ein kulinarisches Highlight da aufgefahren wurde ;)


Reis & Curry im Mansala Holiday Resort
Reis & Curry im Mansala Holiday Resort


Die Speisen wurden in großen Tontöpfen an einem Buffet gereicht, es gab für alle Gäste des kleinen Resorts (4 Zimmer) gemeinsam Essen. Fleisch gab es auf einem extra Teller, alle anderen Gerichte waren vegan! Auf dem Bild seht ihr ein cremiges Kartoffelcurry, Karotten-Kokos-Salat, Rote-Bete-Salat, Dhal, Auberginen, Reis und Papadum. 

Meistens war es schon dunkel, wenn wir Abendessen gegangen sind und dementsprechend gibt es nur sehr wenige und vor allem schlechte Fotos vom Abendessen. Wenn man gemeinsam essen geht und beide Reis & Curry bestellen, bekommt man gemeinsam Schälchen zum Teilen. Wer viel Hunger hat, kann die Schälchen nachfüllen lassen! Uns hat die Portion immer gereicht.


Reis und Curry in Sri Lanka




Ich hoffe ich konnte euch mit diesem kleinen Food Guide mit auf eine kulinarische Entdeckungsreise nach Sri Lanka nehmen! Einige Gerichte davon habe ich daheim schon nachgekocht. String Hoppers ohne die entsprechenden Geräte selbst zu machen ist leider sehr schwierig, aber die normalen Hoppers (also die Reismehlfladen) kann man im Wok machen. Auch wenn es dafür natürlich extra Hopper-Pfannen zu kaufen gibt... Das ist ein "Problem", wenn man als Backpacker mit maximal acht Kilo auf dem Rücken reist - man kann keine schweren Küchengeräte mit nach Hause schleppen! ;)


Reisebeiträge Sri Lanka

Samstag, 29. Juli 2017

SCHNELLE ZUCCHINI TARTE

Wenn es schnell gehen muss, gibt es neben den obligatorischen Spagetthi mit Tomatensauce auch oft eine Blätterteig-Tarte. Jetzt kommt wahrscheinlich in meinem Freundeskreis mal wieder ungläubiges Staunen oder aufgerissene Augen: ja, auch ich koche "normale" und schnelle Gerichte! Sogar ständig. So wie diese leckere Zucchini-Tarte mit Rosmarin und Ziegenfrischkäse. Man braucht nur eine Handvoll Zutaten und kann die Tarte zum Beispiel mit normalem Frischkäse statt Ziegenfrischkäse, oder Thymian statt Rosmarin machen wenn man man nichts anderes daheim hat. Eine weitere leckere Variante ist diese Tomaten-Oliven-Tarte mit Feta, die bei mir regelmäßig auf den Tisch kommt. Je nach Saison kann man natürlich verschiedene Arten von Gemüse verwenden.

Zucchini-Tarte
Zucchini-Tarte

Zutaten für 2 Personen:
1 Rolle Blätterteig
1 kleine Zucchini
150 g Ziegenfrischkäse
1 EL Milch
1 Zweig Rosmarin
Salz
Pfeffer

Backofen auf 200° C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Ziegenfrischkäse mit einem Esslöffel Milch cremig rühren, Salz und Pfeffer dazugeben. Rosmarinblättchen vom Zweig zupfen und grob hacken. Zucchini in Scheiben schneiden. Blätterteig ausrollen und großzügig mit Ziegenfrischkäse bestreichen. Zucchinischeiben gleichmäßig darauf verteilen, dann den Rosmarin darüber streuen. Im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten backen, bis der Blätterteig knusprig ist. Aus dem Ofen holen und die Zucchini-Tarte mit einem scharfen Messer oder Pizzaroller in 6 - 8 Stücke schneiden.


  1. Zucchini-Tarte

Mittwoch, 26. Juli 2017

EIN TAGESAUSFLUG INS ALLGÄU

Das Allgäu verbinde ich mit Käse, Kühen und Bergen. Genug Gründe, dieser wunderschönen Region von Bayern mal wieder einen Besuch abzustatten! Von München aus ist man je nach Ziel in zwei Stunden dort, deshalb bietet sich ein Tagesausflug* an. Mit dem Auto sind wir erstmal nach Kempten gefahren. Dort drehte sich die nächsten Stunden alles um das Thema Käse! Anschließend ging es weiter Richtung Pfronten, dort haben wir eine Wanderung zur ersten vegetarischen Hütte in den Alpen gemacht. Ein wunderbarer Ausflug!


Pfronten-Kappel im Allgäu
Pfronten-Kappel im Allgäu

Jamei Laibspeis' in Kempten


Mitten in Kempten liegt der Käse-Laden Jamei Laibspeis'. Dort durfte ich Käse-Affineur Thomas Breckle besuchen und ihm jede Menge Fragen stellen! Zum Beispiel, was man eigentlich als Käse-Affineur so macht. Ein ziemlich cooler Job, soviel kann ich euch schon jetzt verraten. Im Frühsommer schwingt sich Thomas auf sein Mountainbike und fährt in die Berge. Ob er fünf oder 25 Tage unterwegs sein wird, weiß er zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Er fährt von Alpe zu Alpe, probiert den frischen Käse und unterhält sich mit den Sennern. Manchmal bekommt er einen Tipp, in welchem Tal er noch einen besonders spannenden Käse finden könnte und dann geht die Fahrt weiter.


Jamei Laibspeis in Kempten


Die Senner, mit denen Thomas zusammenarbeitet, sollten viele verschiedene Kriterien erfüllen. Zum Beispiel müssen die Kühe ihre Hörner behalten und bei der Käseherstellung wird das Luisenhaller Salz verwendet, auf das der Käse-Spezialist schwört. Dieses Salz verwendet er dann später unter anderem auch in seiner speziellen Mischung zum Schmieren. Die Käselaiber holt er persönlich in den Bergen ab und bringt sie nach Kempten, wo sie in einem alten Gewölbekeller zuerst täglich und später wöchentlich geschmiert werden. Bei perfekten Temperaturbedingungen reifen die Käselaiber dann monate- oder sogar jahrelang. Bis der Käse so ist, wie Thomas sich das vorstellt, dauert es manchmal ein Weilchen.


Käse im Jamei Laibspeis in Kempten
Thomas Breckle mit seinem Jamei-Käse


Dass sich dieser aufwendige Prozess lohnt durfte ich selbst testen. Die Sorten, die es derzeit im Jamei Laibspeis' zu kaufen wird, habe ich nämlich direkt mal probiert - und war begeistert! Dass hier mit viel Liebe und Erfahrung gearbeitet wird, schmeckt man sofort. Obwohl es Hartkäse sind, zergehen manche von ihnen auf der Zunge. Auch die alten Käse haben eine unglaubliche Cremigkeit und eine ganz feine Würze. Gut, dass ich vorausschauend die Kühltasche eingepackt hatte und so ein halbes Kilo Käse nach München mitnehmen konnte ;)


Käse im Jamei Laibspeis in Kempten


Die speziellen Käsesorten von Thomas könnt ihr sowohl in Freiburg als auch in Hamburg regelmäßig auf Wochenmärkten kaufen. Oder im Laden in Kempten, wobei man vorher überprüfen sollte, ob er auch wirklich offen hat. Sonst steht man mit wehmütigem Gesicht vor dem Laden und drückt sich die Nase an der Scheibe platt, den Käse zum Greifen nahe! Als wir uns vor dem Laden unterhalten haben, kam eine Mutter mit ihrem kleinen Sohn vorbei. Seine Augen wurden groß, als die beiden am Geschäft vorbei gegangen sind - "Mama, gehen wir Käse kaufen?". Diesen Käseladen kennt in Kempten wohl jeder, egal ob jung oder alt. 


Jamei Laibspeis in Kempten


Wundert euch übrigens nicht über die teilweise verrückten Namen der Käsesorten - von "Schwarze Mamba" bis "Sch" sind da so einige ungewöhnliche dabei. Die schwarze Mamba hat zum Beispiel Asche in der Käseschmiere, deshalb die Farbe und der Name. Die Geschichten zu den anderen Namen erzählt euch das Team von Thomas aber auch gern persönlich. Es gibt im Laden immer nur um die sechs Sorten zu kaufen, je nachdem welcher Käse gerade fertig ist. Eine kleine Auswahl, aber trotzdem kann man sich kaum entscheiden, weil jeder toll klingt und spannend aussieht. 

Wenn es euch also nach Kempten verschlägt, ist ein Besuch im Jamei Laibspeis' jedenfalls ein Muss!

Weiterlesen: Mein Gastbeitrag für Bayern Tourismus über Jamei Laibspeis'


Käse-Affineur Thomas Breckle


Jamei Laibspeis, Hildegardpl. 3, 87435 Kempten
Mittwochs: 8 – 13 Uhr
Freitags: 12 – 18 Uhr
Samstags: 8 – 13 Uhr


Die Hündeleskopfhütte - vegetarisch und vegan in den Alpen


Hündeleskopfhütte
Silvia Beyer und Sohn vor der Hündeleskopfhütte


Unser nächstes Ziel im Allgäu war die erste vegetarische Hütte in den Alpen - die Hündeleskopfhütte! Man kann mit dem Auto zum Parkplatz in Pfronten-Kappel fahren, der direkt hinter dem Seilgarten liegt. Auf dem Fußweg nach oben nehmt am besten die Abkürzung durch den Seilgarten am Bach entlang, und wer genug Zeit hat kann dort auch natürlich auch klettern gehen! 


Seilgarten Pfronten-Kappel


Der Weg führt dann in Serpentinen auf einer geteerten Straße den Berg hinauf, man kann aber auch quer über die Wiesen gehen (dort ist ein Trampelpfad). Der Weg ist zwar steil, dafür aber nicht allzu weit. Das letzte Stück führt durch einen Wald und dann steht man auch schon vor der Hütte! Wir konnten gerade noch den letzten Platz auf der sonnigen Terrasse ergattern, die Hündeleskopfhütte ist ziemlich gut besucht. 


Wanderung zur Hündeleskopfhütte
Wanderung zur Hündeleskopfhütte
Aussicht von der Hündeleskopfhütte
Aussicht von der Hündeleskopfhütte

Man hat einen traumhaften Ausblick auf die Berge und das Essen ist einfach toll. Silvia Beyer und ihr Team kochen alles frisch, es gibt keine Fertigprodukte auf der Hütte! Das meiste ist auch Bio-Qualität und aus der Region. Alle Gerichte sind entweder vegetarisch und sogar vegan, wie zum Beispiel die Zucchini-Lasagne. Wenn ihr eine größere Gruppe Veganer*Innen seid und euch ein, zwei Tage vorher ankündigt, bekommt ihr sogar vegane "Kasspatzn"! Wir haben uns für die vegetarische Variante entschieden, die meistens sowieso auf der Karte steht. Die Spätzle und der Salat werden in einer großen Schüssel serviert, aus der sich jeder nehmen kann wieviel er*sie möchte! Das finde ich klasse, denn mir ist die Portion meist zu groß. Wer viel Hunger hat, bekommt auch Nachschlag. Außerdem gibt es hausgemachte Aufstriche, Kuchen und natürlich kühle Getränke.


Vegetarische Kasspatzn in der Hündeleskopfhütte


Die Hütte ist das ganze Jahr über geöffnet, im Sommer kann man wandern und im Winter Schlitten fahren, es gibt nämlich eine Rodelbahn direkt von der Hütte ins Tal! Langweilig wird einem auf der Hütte so schnell nicht, Silvia greift nämlich gern zwischendurch mal zur Gitarre und wer mag, darf mitsingen. Manchmal schließen sich auch andere Musiker*Innen an und es steht plötzlich eine halbe Band auf der Terrasse! In der Hütte gibt es nämlich auch einige Instrumente. Eine echt tolle Stimmung an diesem sonnigen Nachmittag!



Silvia Beyer, Hündeleskopfhütte


Der Besuch der Hündeleskopfhütte lohnt sich zum einen wegen der tollen Aussicht und den netten Menschen. Andererseits ist natürlich das superleckere, hausgemachte Essen ein absolutes Highlight!

Weiterlesen: Mein Gastbeitrag für Bayern Tourismus über die Hündeleskopfhütte


Hündeleskopfhütte, Pfronten-Kappel, Allgäu



Vegetarische Hütte Alpen


*Ich bin auf Einladung von Bayern Tourismus ins Allgäu gereist. Herzlichen Dank für die Einladung und die Zeit, die sich Silvia Beyer und Thomas Breckle für meine Fragen genommen haben!

Sonntag, 23. Juli 2017

FREGOLA SARDA MIT ZUCCHINI & SCHNITTLAUCH

Seit ich weiß, dass ich allergisch auf Sellerie bin, verwende ich kaum mehr Gemüsebrühe. Früher dachte ich immer, sie wäre unabdingbar um Risotto oder Suppen zu kochen. Das stimmt aber nicht - ich vermisse sie überhaupt nicht. Dieses Risotto aus Fregola Sarda ist wieder mal ein gutes Beispiel dafür, dass hochwertige Zutaten keine Geschmackverstärker benötigen. Die kleinen gerösteten Pastakügelchen sind im Prinzip schon pur total lecker, zusammen mit gebratenen Zucchini, frischem Schnittlauch und etwas Parmesan werden sie zu einem köstlichen Risotto (oder Fresotto?).


Risotto aus Fregola Sarda mit Zucchini und Schnittlauch
Risotto aus Fregola Sarda mit Zucchini und Schnittlauch


Fregola Sarda kommt aus Sardinien und ist hier nicht so einfach zu bekommen. Ich habe sie online bestellt*, ihr findet sie aber wahrscheinlich auch in italienischen Feinkostgeschäften. Vielleicht muss ich auch mal nach Sardinien und mir einen großen Sack voll Fregola Sarda von dort mitnehmen ;)


Zutaten für 2 Personen: 
1 Tasse Fregola Sarda*
1 Zucchini
2 Schalotten
1/2 Bund frischer Schnittlauch
Parmesan (für vegane Variante einfach weglassen)
Olivenöl
Salz
Pfeffer


Schalotten schälen und fein hacken. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, dann die Schalotten darin glasig dünsten. Fregola Sarda hinzugeben, kurz anrösten und dann mit Wasser aufgießen, bis die Kügelchen bedeckt sind. Bei geschlossenem Deckel köcheln lassen, ab und zu umrühren oder Wasser nachgießen. In der Zwischenzeit Zucchini halbieren und in Scheiben schneiden. In einer zweiten Pfanne die Zucchini in Olivenöl anbraten. Schnittlauch hacken.

Wenn die Fregola Sarda gar ist, Parmesan sowie die gebratenen Zucchinischeiben und den gehackten Schnittlauch einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß servieren.


Risotto aus Fregola Sarda mit Zucchini und Schnittlauch


*Amazon Affiliate: wenn ihr über diesen Link etwas bestellt, bekomme ich eine kleine Provision - für euch bleibt der Preis gleich!
Ähnliche Beiträge

Printfriendly