Montag, 23. Januar 2017

CHICOREE MIT QUINOA-MINZ-FÜLLUNG

Chicoree ist eines der Gemüse, die ich nicht allzu oft verwende. Wenn dann meist in Form eines Chicoree-Orangen-Salates (auf den bin ich zeitweise sooo abgefahren). Was sich bewährt hat, sollte man beibehalten - deshalb gibt es diese Kombination heute in abgewandelter Form für das Event von Tastesheriff (Die Gemüse Expedition). Das Event finde ich klasse, weil es um saisonale und teils eher unbeliebte Gemüse geht, die aber toll schmecken können wenn man sie spannend kombiniert. Ich bin sehr gespannt, was die anderen Blogger so mit Chicoree anstellen! Bei mir gibt es Chicoree-Blätter mit Quinoa-Minz-Füllung:



Chicoree mit Quinoa-Minz-Füllung

 

Quinoa verwende ich auch nicht allzu häufig, aber es lag noch eine Packung im Schrank also kam mir die Idee, eine Art Salat daraus zu machen, mit dem ich die einzelnen Chicoree-Blätter fülle. Mit dabei sind natürlich Orangen, aber auch Feta, Minze und kleingeschnittener Radicchio (auch so ein Kandidat, den ich eher selten kaufe). Achtet darauf, den Radicchio erst zum Quinoa zu geben wenn er abgekühlt ist, sonst wird er warm und bekommt eine bräunliche Farbe


Chicoree mit Quinoa-Minz-Füllung

 

Zutaten für 4 Personen als Vorspeise:
2 - 3 knackige Chicoree
1/2 Tasse Quinoa
1 Bund Minze
100 g Feta oder Tofu
1 Orange
einige Blätter Radicchio
Salz
Pfeffer


Den Quinoa in einem Sieb gründlich unter fließendem Wasser abspülen. Einen Topf mit Wasser aufsetzen und den Quinoa darin 20 Minuten sprudelnd kochen, bis er weich ist. Abgießen und beiseite stellen. Minze waschen und von den Stielen zupfen, grob hacken. Feta würfeln. Radicchio waschen und in Streifen schneiden.  

Von der Orange oben und unten "den Deckel" abschneiden, so dass sie fest steht. Dann mit einem scharfen Messer seitlich die Schale abschneiden, so dass man nichts Weißes mehr sieht. Die Orange jetzt in feine Scheiben schneiden. Chicoreeblätter vom Strunk lösen, waschen und abtrocknen. Quinoa mit Feta, Minze und Radicchio vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. In jedes Chicoree-Blatt vorn eine Orangenscheibe legen, dann darauf 1 - 2 EL Quinoa-Salat verteilen.




Chicoree mit Quinoa-Minz-Füllung

Kommentare:

  1. Eine sehr schöne Kombi!
    Muss auf dringend mal wieder Chicoree essen. Ist sicherlich schon ein paar Jahre bei mir her.
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sarah, das freut mich! Chicoree hatte ich auch schon länger nicht mehr, deshalb hat mich das Blog Event gleich begeistert! Weg vom Routine-Gemüse ;)
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  2. Oh ein cooles Event! Ich muss zugeben, dass ich Chicoree so gut wie nie esse und ich glaube, ich habe ihn auch erst ein einziges mal selbst zubereitet. Vll sollte ich auch mitmachen bei dem Event und mich zwingen, mir mal was Neues einfallen zu lassen ^^
    Dein Quinoa-gefüllter Chicoree klingt jedenfalls richtig lecker, vor allem mit den Orangen und der Minze, das stelle ich mir richtig schön frisch vor!
    Liebe Grüße,
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth, geht mir auch so mit dem Chicoree, obwohl der echt gar nicht so übel ist. Vor allem wenn man ihn mit Obst wie Orangen kombiniert, dann ist das Bittere sogar richtig lecker :)
      Würde mich freuen wenn du bei dem Event mitmachst! Jeden Monat gibt es ein neues Thema/Gemüse, vielleicht motivieren dich ja auch noch andere Zutaten mitzumachen...
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly