Donnerstag, 11. Mai 2017

HOTEL SCHWARZWALD PANORAMA

Ein Wochenende abschalten, wandern gehen und gut essen im Nordschwarzwald - mit diesem Ziel sind wir Anfang Mai ins Hotel Schwarzwald Panorama* nach Bad Herrenalb gefahren. Das 4*-Hotel haben wir vor allem deshalb ausgewählt, weil es sich zu Nachhaltigkeit verpflichtet hat. Diesen Aspekt finde ich sehr wichtig und möchte euch deshalb auch etwas über die Philosophie des Schwarzwald Panorama erzählen.


Hotel Schwarzwald Panorama


Nachhaltigkeit wird hier in vielerlei Hinsicht groß geschrieben. Gäste können im Hotel klimaneutral übernachten und sogar an der Rezeption ihre An- und Abreise ausgleichen. Diesen Service finde ich sehr bemerkenswert. Auch unser Aufenthalt war klimaneutral, das Schwarzwald Panorama arbeitet dafür mit ClimatePartner zusammen. Außerdem versucht das Hotel generell, CO2 Emissionen zu vermeiden (so dass gar keine Ausgleichszahlungen geleistet werden müssen). Mülltrennung und Green IT sind außerdem wichtige Säulen der Nachhaltigkeit.


Frühstücksbuffet mit Sonnentor Tees


70% der Lebensmittel, die im Hotel verarbeitet werden, sind Bio-zertifiziert. Der Rest stammt direkt aus der Region (das betrifft vor allem Fleisch und Fisch, als Vegetarier*In oder Veganer*In ist für euch alles Bio!). Auch Slow Food ist ein Thema in der Küche des Restaurants La Vie. Saisonale und regionale Zutaten sind wichtig, es gibt aber auch exotischere Gerichte. Man kann zum Aufenthalt eine Halbpension dazubuchen, bei der neben dem leckeren Frühstücksbuffet auch ein Drei-Gänge-Menü am Abend enthalten ist. Hier haben wir die Saisonalität gleich bemerkt, es gab Spargelsuppe und Nudeln mit Bärlauch!

Eine Auswahlmöglichkeit beim Menü gibt es allerdings nicht, dieses ist festgelegt und es stehen jeweils eine vegetarische Vor-, Haupt- und Nachspeise auf der Tageskarte. An einem Abend gab es ein Vorspeisenbuffet, am anderen Abend wie gesagt eine Suppe. Wenn ihr vegan lebt, gebt einfach bei der Buchung oder bei der Ankunft im Hotel Bescheid, es wird darauf gern Rücksicht genommen - ebenso auf Allergien! Man kann allerdings auch a la carte essen - die Speisekarte des La Vie ist relativ klein, aber es sind vegetarische, vegane und basische Gerichte enthalten. An einem Abend haben wir von der Karte die hausgemachten Ravioli mit Mango und Chili probiert, die ein Gedicht waren - ebenso das köstliche Schokoladendessert mit Mousse, Eis und Fondant au chocolat. Ich kann euch absolut empfehlen, im Restaurant a la carte zu essen, weil die Gerichte wirklich herausragend gut waren zu einem fairen Preis (Ravioli 18 Euro, Schoko-Dessert 11 Euro). 


Vorspeisenbuffet La Vie - Schwarzwald PanoramaRavioli La Vie - Schwarzwald Panorama

Dessert Schoko Bash - La Vie, Schwarzwald Panorama
Dessert Schoko Bash - La Vie, Schwarzwald Panorama


Das Schwarzwald Panorama wurde gleichzeitig mit der daran angeschlossenen Klinik sowie einigen Wohnhäusern gebaut. Damals war noch unklar, wie das Gebäude letztendlich genutzt wird - erst später wurde beschlossen, dass es ein Hotel wird. Auf mich persönlich hat es vom Stil her teilweise gewirkt wie eine Reha-Klinik. Die Zimmer sind aber sehr großzügig geschnitten und gut ausgestattet. Von unserem großen Balkon hatten wir einen wunderschönen Blick auf die Berge und die Ortschaft.


Zimmer Schwarzwald Panorama

Ausblick vom Zimmer im Schwarzwald Panorama
Ausblick vom Zimmer im Schwarzwald Panorama


Spa: Im Keller des Hotels gibt es einen Innenpool und einen Whirlpool sowie zwei Saunen. Diese können beim Aufenthalt kostenlos mitbenutzt werden. Außerdem gibt es Angebote für Basenfasten, Akkupunktur und Yoga - der Gesundheitsaspekt ist ein wichtiger Programmpunkt im Schwarzwald Panorama. Wir haben uns jedoch statt auf Spa und Selfness aufs Wandern gefreut und sind am Samstag bei strahlendem Sonnenschein zum Quellenlehrpfad gelaufen. An einem Wildbach und vielen verschiedenen Quellen entlang geht die Strecke bis zu einem Gasthaus und einer alten Mühle.


Quellenlehrpfad Bad Herrenalb


Die Wanderung war sehr schön, für Anfänger geeignet und nicht zu weit (hin und zurück ca. acht Kilometer). Ich würde euch empfehlen, den Quellenlehrpfad auch wieder zurück zu laufen, da der Forstweg den wir auf dem Rückweg genommen haben, nicht so schön war. Die Beschilderung außerhalb des Quellenlehrpfads ist auch nicht so gut gelöst, es ist unklar welcher Weg zurück nach Bad Herrenalb für Wanderer der kürzeste oder schönste ist, weil scheinbar jeder Weg bzw. Straße irgendwie ins Dorf führt ;) Es gibt übrigens auch einen Wildkatzenpfad, den wir aber nicht besucht haben, da unser Hund mit dabei war und die Katzen sich deshalb sowieso nicht gezeigt hätten.


Quellenlehrpfad Bad Herrenalb


Hunde sind im Schwarzwald Panorama übrigens auch sehr willkommen - wir haben mehrere Gäste getroffen, die Hunde dabei hatten. Direkt vor dem Hotelparkplatz kann man einen Weg auf den Berg hinauf nehmen, perfekt zum Spazierengehen. Eine kleine Wiese gibt es vor dem Haus. In unserem Zimmer standen bei Ankunft eine Hundedecke und Näpfe mit Leckerli und frischem Wasser bereit - ein toller Service! Ins Restaurant dürfen die Vierbeiner nicht mitkommen. Mit einem extra Türschild kann man anzeigen, ob der Hund allein im Zimmer ist, so dass der Zimmerservice nicht zum Putzen hinein kommt.

Wir haben unseren Aufenthalt im Schwarzwald Panorama sehr genossen, toll ist auch die Nähe zur wunderschönen Stadt Baden-Baden und zum Baumwipfelpfad. Letzteren wollten wir eigentlich unbedingt besuchen, allerdings sind dort keine Hunde erlaubt. Nachdem es am Sonntag auch noch in Strömen geregnet hat, haben wir dann den Tag lieber im Kaffeehaus in Baden-Baden verbracht. Vom Hotel aus kann man also viele schöne Wanderungen und Ausflüge unternehmen.


Schwarzwald Panorama



*Kooperation mit dem Hotel Schwarzwald Panorama & Green Pearls®

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly