Sonntag, 11. Juni 2017

SOMMERLICHER SÜSSKARTOFFELSALAT MIT NEKTARINEN UND MINZE

Beim Obstkaufen wandern momentan ständig Nektarinen in meinen Korb - ich liebe ihren intensiv-fruchtigen Geruch und den süßen Geschmack! Ob morgens mit gepufftem Amaranth zum Joghurt, als Snack zwischendurch oder eben als fruchtige Komponente im Salat. Sie passen zum Beispiel toll zu Babyspinat oder Rucola - aber auch in diesen herrlichen Süsskartoffelsalat mit Nektarinen, Minze und Pekannüssen! Das hübsche Salatbesteck ist übrigens von Räder (ihr bekommt es zum Beispiel hier*).



Süsskartoffelsalat mit Nektarinen und Minze
Süsskartoffelsalat mit Nektarinen und Minze


Süsskartoffelsalat mit Nektarinen und Minze



Zutaten für 4 Personen als Beilage:
2 - 3 große Süsskartoffeln
3 Nektarinen
1 Bund frische Minze
1 Handvoll Pekannüsse
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Passt auch gut dazu: Avocado; Feta oder Mozzarella

Ofen auf 200 Grad vorheizen. Süsskartoffeln schälen und würfeln. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Süsskartoffel-Würfel darauf gut verteilen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen. Im Ofen 20 Minuten backen, bis sie knusprig-braun sind. Dann aus dem Ofen holen und beiseite stellen, damit sie etwas abkühlen können.

Nektarinen entkernen und würfeln. Minze waschen, von den Stielen zupfen und fein hacken. Pekannüsse hacken. Süsskartoffelwürfel mit Nektarinen, Minze und Nüssen in eine Schüssel geben, mit gutem Olivenöl besprenkeln und nochmals mit Salz und Pfeffer würzen.


Süsskartoffelsalat mit Nektarinen und Minze



*Amazon Affiliate: wenn ihr über diesen Link etwas bestellt, bekomme ich eine kleine Provision - für euch bleibt der Preis gleich!

Kommentare:

  1. Hmm! Das ist mal eine tolle Idee für einen Salat! Ich habe noch nie Süßkartoffelsalat gehabt,bisher habe ich eher Suppe oder Pommes raus gemacht. Aber deiner Idee gebe ich garantiert einen Versuch!!
    Viele Grüße,
    Kathi von küchensachen.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathi, danke für deinen Kommentar! Süsskartoffeln sind wirklich so vielseitig, als Suppe oder Pommes gibt es sie bei mir aber auch oft :) Jetzt im Sommer passt die Salatvariante aber wirklich toll!
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  2. Oh liebe Ela, mal ganz abgesehen von dem fantastisch klingenden Salat: Ich LIEBE die Bilder! So so schön, die Farben haben es mir total angetan <3
    Ganz liebe Grüße in den Süden, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mia, ohh das freut mich sehr! Danke dir :) In letzter Zeit hab ich mich ein bisschen schwer getan neben dem Arbeits- und Reisestress noch schöne Foodbilder zu machen. Mir ist die Inspiration ein bisschen verloren gegangen. Mit den Bildern war ich aber ausnahmsweise auch zufrieden - schön, dass sie dir auch gefallen!
      Alles Liebe,
      Ela

      Löschen
  3. Hi, sehr leckeres Rezept! Danke dafür, Kommt der Salat ohne Essig aus? Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Alexander, ja ich finde den Salat ohne Essig gut, weil die Nektarinen ja schon etwas Säure mitbringen. Du kannst das Dressing aber natürlich nach deinem Geschmack verfeinern - frische Zitrone passt sicher gut, oder ein fruchtiger Essig.
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly