Mittwoch, 5. Juli 2017

KURKUMA-MANGO-SORBET & KIRSCH-ACAI-SORBET

Dass ich ein großer Fan von Sorbet bin, wisst ihr ja schon. Gefrorene Früchte pürieren ist einfach eine tolle Idee, man hat cremiges Fruchteis ohne dafür eine Eismaschine zu benötigen. Am liebsten esse ich verschiedene Sorbets zusammen - deshalb habe ich mir die leckere Kombination Mango-Kurkuma-Sorbet und Kirsch-Acai-Sorbet überlegt. Wenn ihr euch etwas gedulden könnt und das Mango-Eis nochmal in den Gefrierschrank gebt, könnt ihr es schief einfrieren und habt einen echten Hingucker im Glas!


Kurkuma-Mango-Eis und Kirsch-Acai-Eis

Meinen Stabmixer von Braun verwende ich jede Woche, vor allem mit dem Zerkleinerer-Aufsatz für Hummus und Pesto oder ich mache mit dem Pürierstab Tomatensauce. Aber auch für cremiges Fruchteis oder Smoothies ist das neue Modell Multiquick 9* geeignet - probiert es mal aus! Dank ActiveBlade Technologie ist er noch besser als seine Vorgänger. Damit bekommt er nämlich sogar superharte Lebensmittel klein kriegen - so wie gefrorene Früchte, die man sonst eher im Standmixer zu Eis verarbeitet. Außerdem hat er einen 1000 Watt Motor - Sahne steif zu schlagen dauert genau 30 Sekunden ;)

Verlosung

- Update 12.07.2017 - 
Die Verlosung ist beendet und ich gratuliere Mareen und Siggi zu ihrem neuen Eisportionierer :)

Ich darf zwei hochwertige Leifheit Eisportionierer an euch verlosen - hinterlasst mir einfach bis zum 11.07.2017, 23.59 Uhr, einen Kommentar mit einer Kontaktmöglichkeit (Facebook/Twitter-Name, Emailadresse oder Blogname) unter diesem Beitrag und vielleicht habt ihr bald einen schönen Eisportionierer daheim!


Kurkuma-Mango-Eis und Kirsch-Acai-Eis

 
Zutaten für 2 Portionen:
1 Mango
1/2 TL Kurkuma
50 ml Wasser

2 Hände voll Kirschen
1 TL Acai-Pulver
50 ml Wasser

Mango schälen und in Würfel schneiden. Kirschen halbieren und entkernen. Beide Obstsorten für mindestens drei Stunden in den Gefrierschrank geben. 

Gefrorene Mangowürfel mit Kurkuma und etwas Wasser in den Zerkleinerer des Braun Multiquick geben (alternativ in das Standgefäß und mit dem Pürierstab mixen). Das Mango-Kurkuma-Eis schräg in ein Glas einfüllen und es vorsichtig in Schräglage ins Gefrierfach stellen. Dort muss es mindestens eine Stunde bleiben. Danach gefrorene Kirschen mit Acai und Wasser pürieren und das Kirscheis auf das bereits angefrorene Mango-Kurkuma-Eis geben. Sofort servieren oder nochmal (gerade stehend) einfrieren.


Kurkuma-Mango-Eis und Kirsch-Acai-Eis


*Kooperation mit BRAUN - der Stabmixer wurde mir für diesen Beitrag zur Verfügung gestellt, ebenso die zwei Eisportionierer zum Verlosen.

Kommentare:

  1. Guten Abend meine Liebe❤
    Das sieht sehr einladend aus! Ich glaube ich muss am Wochenende mal für deine leckeren Sorbets einkaufen gehen!
    Gerne versuche ich mein Glück ��❤ vlg tine
    Sahnebomber at yahoo punkt de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Tine! :) Ich hoffe es schmeckt dir!
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  2. Hi Ela,
    wie schon bei Facebook erwähnt, die Optik ist super - das könnte so definitiv auch im Sternerestaurant serviert werden :-) Und die Rezepte sind ja super einfach - ich bin eh ein Fan von reinen Fruchtsorbets, der viele zusätzliche Zucker ist durch die Fruchtsüße meist gar nicht nötig.
    Bei der Verlosung für den Eisportionierer würde ich gerne mitmachen. Ich habe erst letzte Woche ein Eis gemacht und festgestellt, dass mir in der neuen WG ein Eisportionierer fehlt (natürlich geht es auch mit Löffel, aber schöne Kugeln sind eben auch ein Hingucker ^^).
    Vielleicht habe ich ja Glück =)
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh du bist lieb, danke dir! Der Trick mit dem schiefen Eis ist witzig, als ich es das erste Mal gesehen habe, dachte ich auch - wie macht man das? Dabei ist es so einfach :)
      Zucker im Eis mag ich auch nicht so gern, bei cremigem Sahne/Milch-basierten-Eissorten benötigt man ihn ja auch für die Konsistenz, bei Sorbet wäre es mir mit zusätzlichem Zucker viel zu süß.
      Ich drück dir die Daumen für den Eisportionierer! (der übrigens total super ist, habe ihn schon ausprobiert!)

      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  3. Hi!
    Deine leckere Erfrischung würde ich jetzt gerne vernaschen ��liebe Grüße siggi
    Monastuete @gmxpunkt de

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ela,

    das Sorbet habe ich schon bei Instagram bewundert. Mega tolle Farben und schmecken tut es bestimmt auch sehr lecker.
    Bin aktuell am Überlegen mir wirklich mal eine Eismaschine anzuschaffen, aber hadere noch. Vor allem, wenn ich sehe, was man Leckeres mit dem Pürierstab machen kann. Von der Marke ist nämlich auch meiner.

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Sarah, freut mich wirklich sehr, dass es dir gefällt ! :)
      Hachja, die Eismaschine... Meine hab ich am Anfang superviel verwendet, jetzt steht sie schon lange herum. Es ist immer das gleiche mit diesen besonderen Küchengeräten ;) Den Stabmixer verwende ich aber jede Woche. Egal ob für Hummus, Pesto oder Tomatensauce! Smoothies mach ich meist mit dem Standmixer. Aber mit dem Zerkleinerer-Aufsatz vom Mixer geht das auch total gut.
      Mit Braun bin ich übrigens total zufrieden, verwende seit 15 Jahren ihre Pürierstäbe (nun das 3. Modell). Die sind einfach großartig!
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  5. Liebe Ela,

    jetzt habe ich auch herausgefunden, wie du das mit der tollen Optik gemacht hast! Das ist ja total Trick-17! :D
    Den werde ich mir auf jeden Fall merken - denn Sorbet gibt es hier auch immer mal wieder gerne und gerade eben habe ich ebenfalls ein Rezept für etwas aus dem Gefrierfach zu Ende getippt. Zwar noch im festen Format, aber vielleicht wird es bald doch auch mal flüssiger und da ist dieser Blickfang natürlich klasse!

    Den Stabmixer schaue ich mir auch direkt mal an, denn Serdar liegt mir die ganze Zeit in den Ohren, dass wir noch einen bräuchten (sehe ich nicht so, aber gucken kann man ja mal).

    P.S.: Beim Gewinnspiel lasse ich gerne den Anderen den Vortitt - ich wollte nur unbedingt das Obrige zu deinem Rezept loswerden. :)

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenni, hihi der Trick ist so simpel aber macht echt was her :) Ich bin gespannt auf dein Rezept!
      Braun Stabmixer verwende ich seit 15 Jahren und bin ein totaler Fan. Sie sind meiner Meinung nach einfach die mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn du einen kaufst, nimm die Zerkleinerer mit dazu - also diesen extra Behälter. Den verwende ich jede Woche für Hummus oder Pesto! Den Stabmixer an sich meist eher für Suppen oder Tomatensauce. Aber eben auch mal für ein schnelles Eis... Geht alles total gut damit! Und er ist schneller gereinigt als so ein großer Standmixer muss ich sagen.. ;)
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  6. Wow, das sieht ja richtig toll aus, liebe Ela.
    Das werde ich am Wochenende mal ausprobieren und meine Familie mit Nachtisch überraschen ;) Super Idee. Danke.
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    xo.mareen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mareen, danke dir, ich hoffe es hat bei dir gut geklappt und allen geschmeckt? :)
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen
  7. Liebe Ela,
    das sieht ja toll aus! Da ich aber nicht immer geduldig genug zum "nochmal einfrieren" bin, fehlt mir eindeutig ein Eisportionierer ;-)
    LG, Moni

    AntwortenLöschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly