Montag, 17. Juli 2017

MANGO-NICECREAM MIT BLAUBEEREN

Sonntagmorgen, der Bäcker hat zu, es hat schon über 22 Grad und es wird mal wieder ein richtig heißer Tag. Das perfekte Frühstück für so ein Szenario: Nicecream! Also gesundes Eis ohne Zucker, vegan, glutenfrei, leicht, fruchtig. Dafür müsst ihr im Prinzip nicht mal vorher Obst einfrieren. Das macht es zwar einfacher aber die Kombi aus frischem Obst und Eiswürfeln funktioniert genauso, wenn ihr einen guten Standmixer habt. Diese Mango-Nicecream mit frischen Blaubeeren und Blütenpollen ist nicht nur ein Hingucker auf dem Frühstückstisch sondern schmeckt auch richtig lecker!

Blütenpollen finde ich ja total faszinierend, ich esse sie im Müsli, Joghurt, aber auch "salzig" in Sommerrollen oder im Salat. Da ich allerdings fiesen Heuschnupfen habe, muss ich sie im Sommer vorsichtig einsetzen - ein halber Teelöffel auf der Nicecream geht aber in Ordnung ;) Ohne Blütenpollen ist das Rezept vegan.


Mango-Nicecream mit Blaubeeren
Mango-Nicecream mit Blaubeeren


Zutaten für 2 Personen:
1 große Mango, reif
5 Eiswürfel
150 ml Kokosdrink oder leichte Kokosmilch
2 Aprikosen
1 Handvoll Blaubeeren
1 TL Maca-Pulver
1/2 TL Kurkuma-Pulver
Blütenpollen (für Veganer*Innen weglassen)

Mango schälen und würfeln. Aprikosen halbieren und entkernen. Im Standmixer Mango, Aprikosen, Eiswürfel, Kokosdrink, Maca- und Kurkumapulver auf höchster Stufe ca. 3 - 4 Minuten mixen, bis ein cremiges Eis entsteht. In Gläser füllen, mit Blütenpollen und Blaubeeren dekorieren.


Mango-Nicecream mit Blaubeeren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly