Mittwoch, 16. August 2017

EISKAFFEE-WOCHE: DER PERFEKTE EISKAFFEE

An heißen Sommertagen liebe ich es, am Nachmittag ein großes Glas Eiskaffee zu trinken. Doch in fast jedem Lokal, in dem ich ihn bestelle, schmeckt er bitter oder enthält zu viel Zucker. Ist es wirklich so schwer, kalten Kaffee schmackhaft anzubieten? Ich will keine Sprühsahne aus der Dose, keinen bitteren, abgestanden Filterkaffee und keinen lauwarmen Espresso-Milch-Mix in dem ein kleines Eiswürfelchen schwimmt. Also mache ich mir meinen Eiskaffee meistens selbst - in allen erdenklichen Varianten! Ihr kennt ja das Motto meines Blogs: vegetarische und vegane Rezepte aus aller Welt. Deshalb stelle ich euch in den nächsten Tagen köstliche Eiskaffee-Rezepte vor:

  • Affogato aus Italien (heißer Espresso auf Vanilleeis) 
  • Ca Phe Sua Da aus Vietnam (Eiskaffee mit süßer Kondensmilch) 
  • Mazagran aus Algerien (neben einer Scheibe Zitrone enthält er auch gern mal Rum)

Ein Freund und ich haben gemeinsam eine Infografik erstellt, die zeigt, worauf ihr bei der Zubereitung achten müsst, damit ihr den perfekten Eiskaffee bekommt. Von mir stammen die Inhalte, von ihm die geniale Grafik! Danke dafür, lieber Klaus!



Der perfekte Eiskaffee Infografik
Eiskaffee-Infografik (C) Klaus Ringelhann & Michaela Harfst für Transglobal Pan Party

Welche bewährten Möglichkeiten gibt es, Eiskaffee herzustellen?


- Cold Brew mit Handfilter oder Chemex: Kaffeepulver wird mit kaltem Wasser aufgegossen und zieht bis zu 12 Stunden, danach wird er durch einen Filter gegossen und mit kaltem Wasser und/oder Eiswürfeln verlängert, denn der Geschmack ist sehr intensiv. Hier würde ich die gleiche Menge Kaffeepulver verwenden wie sonst auch, durch die lange Ziehzeit wird er sehr intensiv.

- Ice Brew mit Handfilter oder Chemex: Kaffeepulver wird mit heißem Wasser aufgegossen, der Filter steht jedoch auf einem Gefäß mit Eiswürfeln (Richtlinie: 200 g Eiswürfel auf 200 ml Wasser). Wer eine Chemex hat, füllt die Eiswürfel einfach dort hinein. Der heiße Kaffee kühlt so direkt ab und es wird verhindert, dass der Kaffee beim langsamen Abkühlen zu bitter wird. Hier könnt ihr die doppelte Menge Kaffeepulver oder nur halb so viel Wasser verwenden, denn die Eiswürfel verwässern den Kaffee.

- Espresso mit Eiswürfeln: Espresso wird in der Bialetti oder in der Espressomaschine zubereitet, darf eine Minute abkühlen und wird dann entweder direkt über Vanilleeis gegossen (Affogato) oder langsam in ein Glas mit Eiswürfeln und Milch gegossen (Iced Latte Macchiato).

- Cafe frappé: der starke, frisch gebrühte Filterkaffee wird mit Eiswürfeln (und falls gewünscht mit kalter Milch) kurz im Mixer püriert. Ihr nehmt dabei für 100 ml Kaffee 200 g Eiswürfel. In Griechenland (daher stammt das Originalrezept) wird statt Filterkaffee ein starker Instant-Kaffee aus Pulver angerührt.


Was ich persönlich nicht empfehlen kann: den Kaffee bei Zimmertemperatur langsam abkühlen lassen. Er schmeckt dann oft bitter oder abgestanden. Wenn ihr eine French Press oder Kaffeemaschine verwenden wollt, gilt auch hier: den frisch gebrühten Kaffee mit Hilfe von Eiswürfeln sofort herunterzukühlen. Macht den Kaffee aber bitte stärker als sonst, denn die Eiswürfel verwässern ihn anschließend! 


Kaffeemühle


Tipps für den perfekten Eiskaffee


Vanilleeis im Kaffee: Kennt ihr das, wenn die Kugel Eis in eurem Kaffee plötzlich lästige gefrorene Splitter enthält? Das passiert, weil das Eis zu kalt ist, wenn es in den Kaffee kommt. Lasst die Kugel kurz in einer Schüssel antauen bis sie leicht schmilzt und gebt sie dann erst in den Kaffee - ihr werdet dieses Problem nicht haben! Achtung: nicht die ganze Packung herumstehen lassen, denn das Eis sollte nicht ständig auftauen und wieder eingefroren werden (Eis enthält manchmal rohes Ei). Übrigens: auch mit Schokoladeneis schmeckt ein Affogato lecker!

Eiskaffee süßen: ihr mögt es süß? Zucker löst sich in kaltem Kaffee nicht so gut auf. Ihr könnt deshalb auf Vanille-Sirup, Haselnuss-Sirup oder Agavendicksaft zurückgreifen. Wenn ihr Espresso verwendet, könnt ihr den Zucker auch einfach im heißen Espresso auflösen bevor ihr ihn auf die Eiswürfel gießt. 

Vegane Varianten: veganer Eiskaffee schmeckt absolut herrlich! Besonders gern trinke ich ihn mit Kokos-Drink, Haselnuss-, Mandel- oder Cashew-Milch (hier findet ihr ein Rezept für selbstgemachte Mandelmilch). Manche veganen Milchsorten lassen sich auch kalt gut aufschäumen, andere weniger gut. Sucht euch ein Rezept, das zu eurem gewünschten Eiskaffee passt. Reisdrink wird für einen Iced Latte Macchiato wahrscheinlich nicht so gut funktionieren.

Schoko-Sahne-Eis

Kommentare:

  1. wirklich eine sehr schöne Infografik! Das ist ja wirklich eine Wissenschaft mit dem Eiskafee, muss ich mal probieren - hm aber nur welche Variante? lg und ein schönes We!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank! :) Freut mich sehr, dass sie dir gefällt! Am besten alle Variationen ausprobieren ;)
      Liebe Grüße,
      Ela

      Löschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly