Dienstag, 21. November 2017

ZÜRICH: 25HOURS LANGSTRASSE

Die Schweiz ist zwar direkt nebenan, trotzdem war ich noch nie wirklich dort. Mal mit dem Auto durchgefahren auf dem Weg nach Frankreich oder Italien, stundenlang traumhafte Bergfotos angeschaut und Gerüchten gelauscht, dass Zürich super veggie-freundlich sei. Jetzt hat es endlich geklappt - ich durfte der Schweiz einen Besuch abstatten und im neuen 25hours Hotel an der Langstrasse* übernachten. 


L-Zimmer im 25hours Zürich Langstrasse
L-Zimmer im 25hours Zürich Langstrasse

Seit April gibt es das Hotel an der Europaallee im ehemaligen Rotlichtviertel von Zürich. Auch heute tummeln sich noch Partygäste auf der Feiermeile Zürichs, die ein oder andere "Herrenbar" habe ich auch entdeckt. Das Viertel ist eine wilde Mischung aus Partyzone, Rotlicht (Langstrasse) und Hipster-Cafes (Lagerstrasse). Unwohl habe ich mich dort nachts nicht gefühlt, selbst wenn ich allein unterwegs war. 

Wir ihr vielleicht schon wisst, hat jedes 25hours Hotel sein eigenes Motto. In Wien spielt der Prater eine große Rolle und dementsprechend hatte das ganze Hotel ein Zirkusthema (hier könnt ihr meinen Bericht über das 25hours Wien Museumsquartier lesen). In Zürich ist der Bezug noch lokaler: im Viertel, in dem das Hotel steht, gab es früher viele Leihhäuser - also Geschäfte, in denen man hochwertige Gegenstände als Pfand abgibt und dafür Geld geliehen bekommt. Kann man das Geld nicht nach der ausgemachten Frist zurückzahlen, behält das Leihhaus den Gegenstand und verkauft ihn weiter. 


Lobby im 25hours Zürich Langstrasse
Lobby mit kein&aber Kiosk im 25hours Zürich Langstrasse

Betritt man das 25hours Langstrasse, sieht man als erstes die großen Leuchtbuchstaben mit dem Schriftzug LEIHHAUS über der Rezeption. Das ist aber nicht nur eine Anspielung auf das Viertel - ihr könnt auch euer Hotelzimmer mit einem Gegenstand bezahlen! Kunst und Krempel gegen Übernachtung, sozusagen - mehr dazu erfahrt ihr hier. Eine ziemlich coole Idee, oder?

Im Hotel spielen auch Kunst und Design eine große Rolle. Manche der Kunstwerke wurden nicht einfach als Deko eingekauft, sondern von Künstler*Innen gespendet, die im 25hours Langstrasse untergekommen sind und während ihres Aufenthaltes im Atelier werkeln durften. Ein Kunstwerk, das sie während ihrer Zeit dort angefertigt haben, überlassen sie dann dem Hotel. Eine spannende Idee, finde ich. 


25hours Bar & Künstler atelier
25hours Bar & Künstler atelier


In der Lobby findet man eine Installation, die an einen Baum erinnert - aber mit Kurbel bestückt ist, an denen Freitag-Taschen hängen. Stammgäste können dort ein paar Sachen deponieren, sie erhalten den Schlüssel zu ihrer Taschenkurbel und haben so Zugriff auf "ihre" Tasche. In der Lobby befindet sich auch der kein & aber Kiosk, eine Kooperation mit dem Züricher Verlag - dort könnt ihr ein paar hübsche Mitbringsel oder Bücher kaufen. 

Außerdem befinden sich im Erdgeschoss des Gebäudes eine schicke Bar (Spezialität: Highballs) und das Restaurant neni, in dem auch das Frühstück serviert wird. Statt Roomservice kann man sich einfach dort etwas zu essen bestellen und mit aufs Zimmer nehmen. Oder ihr reserviert euch einen der begehrten Tische und esst direkt im neni. Es gibt dort vor allem orientalische Speisen wie Hummus und Falafel, Salate und Mezze. 


25hours Zürich Langstrasse neni
Restaurant neni im 25hours Zürich Langstrasse

Das spiegelt sich auch im Frühstücksbuffet wieder - hier werden Rote-Bete-Hummus und Curry-Hummus serviert, Dattel-Tahina, Kichererbsensalat und eine köstliche Shakshouka, also Tomaten, Paprika und Ei in der gusseisernen Pfanne (hier findet ihr ein Rezept dafür). Das ist mal wirklich ein ungewöhnliches Frühstücksbuffet, das mich voll und ganz überzeugt hat! Außerdem gibt es natürlich frisches Obst, verschiedene Brotsorten, Joghurt und Müsli, Orangenkuchen, eine Auswahl an Schweizer Käse und vielem mehr. Aber das Beste habe ich euch noch gar nicht verraten: frühstücken kann man hier am Wochenende bis 14 Uhr. Das nenne ich mal eine angemessene Zeitspanne!

Die beiden Aufzüge des Gebäudes waren für mich auch nochmal ein kleines Highlight - ihr habt es vielleicht schon auf Instagram gesehen. Modern, futuristisch und total ungewöhnlich! Ein echter Hingucker, den Architekt Werner Aisslinger und sein Team geschaffen haben. Jede Etage hat ein etwas anderes Motto, es gibt eine Belle Etage, eine weitere ist dem urbanen Motto gewidmet und auf unserer Etage drehte sich alles um das Thema Rotlicht. Zum Beispiel ist das Licht auf dem Flur schummerig-rot und auf den Zimmern befinden sich Bücher über Pin-ups. Trotzdem zieht sich ein einheitlicher roter Faden durch das ganze Hotel, es ist alles sehr geschmackvoll und modern eingerichtet. Im 25hours übernachten heißt immer auch Spielplatzfeeling. 


Polaroid Kamera im 25hours Langstrasse Zürich
Polaroid-Bilder knipsen!

Auf unserem Zimmer gab es eine Polaroid-Kamera mit Schwarz-Weiß-Film, die wir natürlich fleissig genutzt haben. Ein großer Spaß, damit trashige Bilder zu schießen! Der Hund hat sich übrigens auch sehr wohl gefühlt - ein riesiges, gemütliches Hundekissen lag für ihn auf dem Zimmer bereit, außerdem eine Packung Leckerli und ein edler Hunter-Napf. Wir sind in einem L-Zimmer untergekommen, das recht großzügig geschnitten ist. Zu zweit mit Hund hatten wir hier auf jeden Fall genug Platz. Das Kingsize-Bett und die große Regendusche waren echte Highlights. Der Platz im Zimmer ist klug genutzt - statt dem üblichen sperrigen Schreibtisch gibt es einen kleinen Designer-Holztisch. Wer arbeiten muss, findet auch ruhige Ecken im Hotel oder im 1. Stock einen Arbeitsbereich mit geräumigen Schreibtischen.

Schön finde ich auch, dass explizit auf dem Zimmer darauf hingewiesen ist, dass man das Züricher Leitungswasser trinken kann. Im Restaurant und der Bar serviert man das auch gern abgefüllt in Glasflaschen. Wenn man an die vielen Plastik- und Glasflaschen mit Mineralwasser denkt, die täglich überall gekauft werden, eine sehr positive Entwicklung. Stolz sein auf die Qualität des Leitungswassers und es aktiv anpreisen - dafür gibt es einen extra Ökopunkt. Statt einem riesigen Wellness-Bereich, wie er in manchen Stadthotels inzwischen zu finden ist, gibt es im 7. Stock eine kleine Sauna mit Teeküche sowie ein Outdoor-Holzterrasse mit Liegen. Meist ist man ja bei einem Städtetrip sowieso unterwegs, da finde ich es richtig, diesen Bereich eher klein zu halten. 


Kingsize-Bett im 25hours Langstrasse

Eine weitere Besonderheit im 25hours Langstrasse ist übrigens, dass man sich kostenlos Fahrräder oder einen der beiden Minis für Ausflüge in die Umgebung ausleihen kann. Zürich erkundet man am besten zu Fuß, mit der Strassenbahn oder eben mit dem Rad. Mit dem Auto kommt man hier nicht weit, es gibt in der Stadt kaum Parkplätze (und die wenigen Parkhäuser sind sehr teuer). Für Gäste, die mit dem Auto anreisen, gibt es dennoch ein paar Parkplätze in der Tiefgarage des Hotels - allerdings sind diese sehr begehrt und schnell weg. Besser, ihr reist mit dem Zug an - der Hauptbahnhof ist zu Fuß gut zu erreichen. An der Strasse parken ist übrigens allein schon wegen der Feiermeile ums Eck eine ganz schlechte Idee ;) 

Fazit: ein tolles Hotel mit genialem Frühstücksbuffet, freundlichem Service, einzigartigem Design und einer besonderen Lage. Ich kann euch nur empfehlen, mal 25hours in Zürichs Rotlichtviertel abzusteigen!



Designer-Schreibtisch im 25hours Langstrasse Zürich


*Presseeinladung: ich durfte mit dem Besten und unserem Hund kostenlos im 25hours Zürich Langstrasse übernachten. Meine Meinung bleibt davon natürlich unberührt, mein Geldbeutel leider nicht - Anreise und Verpflegung haben wir auf dieser Reise selbst bezahlt ;)

Samstag, 18. November 2017

BLUMENKOHL-SUPPE MIT BIRNE, GORGONZOLA UND HASELNÜSSEN

Als ich noch in Österreich gewohnt habe, war meine Lieblings-Kochzeitschrift die "Frisch gekocht". Leider gibt es sie in Deutschland nicht, weil sie ein Kundenmagazin einer Supermarktkette ist (aber meiner Meinung nach hochwertiger als so manche teure Kochzeitschrift auf dem Markt!). Glücklicherweise habe ich liebe Freund*Innen, die mir gelegentlich etwas aus meiner alten Heimat mitbringen, zum Beispiel dieses Magazin. In einer Ausgabe vom letzten Jahr habe ich dieses Rezept für Blumenkohl-Suppe mit Birne, Gorognzola und Haselnüssen gefunden (mit dem feinen Unterschied, dass sie dort Karfiol-Suppe heißt - in Österreich tragen die Gemüse nämlich andere Namen). 


Blumenkohl-Suppe mit Birne, Gorgonzola und Haselnüssen
Blumenkohl-Suppe mit Birne, Gorgonzola und Haselnüssen


Die Suppe schmeckt absolut herrlich und ich überlege sogar, sie als Weihnachts-Vorspeise zu servieren. Die Zutaten sind alle saisonal und regional erhältlich, ein weiterer Vorteil! Die Kombination aus cremigem Blumenkohl mit der süßen Birne, dem herben Käse und den knackigen Haselnüssen ist einfach unfassbar lecker. Ich bin ja sonst eher nicht so der Suppen-Typ aber das war ein Jackpot! 


Blumenkohl-Suppe mit Birne, Gorgonzola und Haselnüssen



Zutaten für 4 Personen als Vorspeise:
800 g Blumenkohl
2 - 3 Kartoffeln
1 Zwiebel
200 ml Sahne
ca. 1 Liter Gemüsebrühe oder stattdessen Suppen-Gewürzbeutel mitkochen
Öl
2 Birnen
etwas Butter
150 g Gorgonzola 
1 Handvoll Haselnüsse

Blumenkohl in Röschen zerteilen. Kartoffeln schälen und würfeln. Zwiebel schälen und fein hacken. Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen, darin die Zwiebeln glasig dünsten. Blumenkohl und Kartoffelwürfel dazugeben, anschwitzen und mit Gemüsebrühe oder Wasser aufgießen bis das Gemüse bedeckt ist (wenn ihr Wasser nehmt, einfach einen passenden Gewürzbeutel mitkochen). Bei geschlossenem Deckel 25 - 30 Minuten köcheln lassen, bis Kartoffeln und Blumenkohl weich sind. Gewürzbeutel entfernen, dann mit dem Pürierstab die Suppe gründlich pürieren, bis sie schön cremig ist. Mit Sahne aufgießen und nochmals aufkochen lassen. 

Haselnüsse hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie duften und leicht gebräunt sind. In ein Schüsselchen füllen und beiseite stellen. In der Zwischenzeit Birne vierteln, Kerngehäuse entfernen und in Scheiben schneiden. In der heißen Pfanne Butter schmelzen und Birne darin goldbraun anbraten. Gorgonzola in Scheiben schneiden.

Nun die Suppe in Schüsseln füllen, mit Haselnüssen bestreuen, je drei Gorgonzola-Streifen hinein legen sowie einige Birnen-Spalten. Sofort servieren.


Blumenkohl-Suppe Transglobal Pan Party

Mittwoch, 15. November 2017

WEIHNACHTSGESCHENK-IDEEN 2017

WERBUNG


Wie letztes Jahr habe ich auch diesmal wieder jede Menge tolle Weihnachtsgeschenk-Ideen für euch! Ich liebe es, Geschenke für Freund*Innen und Familie auszusuchen. Seit Wochen habe ich schon überlegt, recherchiert und ausprobiert, um diesen Beitrag vorzubereiten (und natürlich auch, um Geschenke für meine Liebsten zusammenzusuchen). Ich kaufe meine Geschenke immer im November, weil ich viel online bestelle und möchte, dass alles rechtzeitig ankommt.

Alle Überschriften sind relativ - zu deinem Bruder kann ein Geschenk aus der Kategorie "Foodies" am besten passen,  vielleicht ist deine beste Freundin eine passionierte Whisky-Trinkerin und deiner Mama würde eine Glasflasche für unterwegs gut gefallen. Das wichtigste ist die Inspiration. Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und hoffe, es sind ein paar Sachen dabei, die du verschenken möchtest (oder eventuell selbst auf deine  Wunschliste schreibst?).


Für Foodies


Da sich auf diesem Blog viel um Rezepte und Kochen dreht, gibt es natürlich wieder eine Kategorie für Foodies. Geschenke für Menschen zu finden, die gern kochen und hochwertige Lebensmittel schätzen fällt mir natürlich besonders leicht. Die Liste hätte ich noch endlos erweitern können, aber die besten Geschenkideen sind folgende:

 

 
1. Eine wunderschöne Holzplatte von Villeroy & Boch, die sich auf jeder Weihnachtstafel toll macht - egal ob mit Plätzchen, Stollen oder anderen Leckereien! Ich finde sie sehr schick und bin mir sicher, dass man sie vielseitig einsetzen kann, zum Beispiel auch als Obstschale oder für Zimtschnecken...?
Preis: 49,90 Euro

2. Baru Dreamy Chocolate Hippos - eine meiner absoluten Lieblings-Schokoladen! Die Hippos sehen nicht nur total niedlich aus, sie schmecken auch herrlich. Es gibt sie in verschiedenen Geschmackssorten wie Dark Chocolate Sea Salt Caramel oder Hazelnut Truffle... Und alle davon sind lecker!
Preis: 3,50 Euro

3. Foodist Salat Shaker Set mit Zutaten für ein herrliches Dressing und einem edlen Shaker von WMF - auch ein perfektes Geschenk für Menschen, die schon alles haben... Salatzutaten kann jede*r gebrauchen und die beschenkte Person freut sich bestimmt auch über den hochwertigen Shaker!
Mit dem Code PARTY5 bekommt ihr ab 44 Euro Warenwert bei Foodist 5 Euro Rabatt :) Der Gutschein gilt bis 31.12.2017!
Preis: 39,90 Euro

4. Das Pfeffer & Salz Mühlen-Set von Springlane macht sich gut auf der Weihnachtstafel. Die Kombination aus hellgrau und Holz finde ich sehr schick, außerdem kann man Mühlen immer gut gebrauchen (als Foodie verwende ich zum Beispiel gleich mehrere Pfeffermühlen mit verschiedenen Sorten).
Mit dem Code
PEPITAMEETSELA bekommt ihr übrigens unglaubliche 15 Euro Rabatt auf dieses Set! Der Gutschein gilt bis 29.11.2017.
Preis: 39,90 Euro (bzw. mit Code 24,90 Euro)


Für Eltern


Geschenke für Eltern auszusuchen ist oft etwas tricky. Sie haben alles was sie brauchen, am einfachsten ist es, wenn sie sich explizit etwas wünschen. Dinge zu finden, die ihnen gefallen und die sie gebrauchen können, ist trotzdem nicht unmöglich! Hier habe ich vier schöne Ideen für euch ausgewählt:


Geschenke für Mama und Papa zu Weihnachten


1. Dieses zauberhafte Milchkännchen von Villeroy & Boch ist einfach zu hübsch! Man kann es nicht nur für Milch verwenden sondern auch Kräuter oder Gewürze darin aufbewahren, weil es einen Korkenverschluss hat. Es sieht sehr edel aus und wertet jede Kaffeetafel auf. Außerdem ist es mal etwas anderes als die klassischen Milchkännchen. 
Preis: 15,90 Euro

2. Ein Schneidebrett aus Eichenholz von Springlane, das sich in jeder Küche gut macht. Es sieht edel und hochwertig aus, gleichzeitig ist es aber funktional. Ein Schneidebrett kann man schließlich immer gebrauchen.
Preis: 34,90 Euro 

3. Trinken deine Eltern gern Kaffee oder Tee? Dann könnte die Isolierkanne Emma von Stelton* etwas für sie ein. Die Stelton Kanne macht nicht nur optisch etwas her sondern ist gleichzeit praktisch. Es gibt sie in mehreren Farben, mein Favorit ist die hellblaue Thermoskanne (es gibt sie auch als Kanne ohne Thermos-Funktion und sogar als Wasserkocher!). 
Preis: zwischen 64,18 und 99,95 Euro je nach Farbe 

4. Für Eltern, die schon alles haben, bieten sich Erlebnis-Geschenke an. Wer in Bayern wohnt, kann zum Beispiel einen Gutschein für den Day Spa des Hotels "Das Tegernsee" verschenken! Du kannst den Gutschein für eine oder mehrere Personen ausstellen lassen, wie es am besten passt. Man bekommt dann ein hochwertiges Päckchen mit Infomaterialien in einer Mappe, in dem der Gutschein liegt. Perfekt zum verschenken!
Den Termin kann der*die Beschenkte frei wählen (Wochenenden und Feiertage sind allerdings ausgenommen, da das Hotel meist voll gebucht ist). Der Spa ist wunderschön, ich war selbst schon dort (hier findet ihr meinen Bericht). 
Preis: 69 Euro pro Person


Für die beste Freundin


Geschenke für Freundinnen können natürlich sehr unterschiedlich sein, je nachdem was die Person am liebsten mag. Meine Empfehlungen sind natürlich sehr persönlich, aber vielleicht inspirieren sie dich zu einer Geschenkidee!



Weihnachtsgeschenk für die beste Freundin




1. Diese wunderschönen Porzellan-Schalen von Nature & Decouverts sind ein echter Hingucker. Ich finde sie ehrlich gesagt als Teeschalen zu groß und empfehle sie eher für Müsli, Risotto oder Suppe. Dafür haben sie nämlich die perfekte Größe. Ich besitze diese Schalen selbst (beim Rezept für Kürbis-Risotto habt ihr sie eventuell schon entdeckt) und würde sie auf jeden Fall auch als Geschenk empfehlen. Sie sind in einer edlen schwarzen Schachtel verpackt und jede*r meiner Gäste fand sie bisher toll ;) 
Preis: 25 Euro für Set mit 4 Schüsseln

2. Zu Weihnachten verschenke ich gern Pflege-Sets von Naturkosmetik-Marken wie Sante. Das Happiness Pflegeset* enthält ein Duschgel (Orange & Mango) sowie eine Handcreme (mit weißer Tonerde und Mandelöl). Beides riecht toll! Ich verwende selbst gern Sante Produkte und kann sie euch auf jeden Fall empfehlen. 
Preis: 10,95 Euro
 
3. Trinkt ihr im Winter genug Wasser? Mir fällt es manchmal schwer, genug zu trinken. Wenn man dann eine wunderschöne Glasflasche auf dem Tisch stehen hat, erinnert man sich aber vielleicht daran, dass man diese auch leer trinken sollte um sein Tagespensum zu erreichen. Die Soulbottles Flaschen kann man auch unterwegs mitnehmen, mit dem hübschen Schnappverschluss läuft nichts aus. Das Motiv "Hand der Fatima" fand ich besonders hübsch, es gibt aber zahlreiche andere Motive - da ist für jede*n etwas dabei.
Preis: 32,90 Euro für die 1 Liter Flasche


Für den Freund oder Bruder


Hat euer Freund oder Bruder ein spezielles Hobby, für das er Zubehör gebrauchen kann? Fährt er zum Beispiel gern Mountainbike oder spielt Tennis? Ist er gern unterwegs in der Natur und zeltet? Trinkt er gern Whisky, Gin oder Craft Beer? Mir hilft es beim Geschenke aussuchen, mir diese Informationen nochmal ins Gedächtnis zu rufen und entsprechendes Zubehör auszuwählen. 



Weihnachtsgeschenk für Freund oder Bruder


1. Wer gern draußen in der Natur unterwegs ist, zum Beispiel zeltet oder ein paar Tage lang wandern geht, könnte diese hübsche kleine Usbekistan Teebox mit schwarzem Tee gebrauchen. Sie enthält einige Teebeutel, kann aber wenn sie leer ist für andere Dinge verwendet werden (Streichhölzer, die nicht nass werden sollen, oder Fahrrad-Zubehör). Ich finde sie sehr hübsch und kann sie mir gut als Geschenk vorstellen!
Preis: 5,95 Euro

2. Wie oben schon erwähnt bietet es sich an, begeisterten Whisky/Gin/Craft Beer Fans etwas aus diesem Bereich zu schenken. Bei Foodist findet ihr dazu eine tolle Auswahl, zum Beispiel Craft Beer Sets mit Gläsern oder dieses tolle Whisky Tasting Set
Mit dem Code PARTY5 bekommt ihr ab 44 Euro Warenwert bei Foodist 5 Euro Rabatt :) Der Gutschein gilt bis 31.12.2017!
Preis: 39,95 Euro

3. Eine gute Stirnlampe* kann man immer gebrauchen - egal ob im Urlaub, wenn man im Dunkeln zu seiner Bambushütte am Strand läuft oder Höhlen erkundet, als auch beim Radfahren in der Nacht daheim. Die Lampe hat verschiedene Funktionen (also leuchtet sowohl in die Ferne als auch im Nahbereich), ist wasserdicht bis 1 Meter und merkt sich eure favorisierte Helligkeitseinstellung.
Preis: 37,98 Euro

Für Reisende


Wer viel verreist, freut sich über die ein oder andere Kleinigkeit um eine Urlaubsroute zu planen oder die nächste Fernreise mit praktischem Equipment anzutreten. Für reisebegeisterte Freund*Innen habe ich deshalb ein paar Ideen zusammengestellt:


Weihnachtsgeschenke für Reisen


1. Auf meinen Fernreisen habe ich immer ein Tagebuch dabei, um mir Notizen zu machen. Dieses tolle Reisetagebuch* enthält sogar Karten zum freirubbeln, so dass man die Ziele nach und nach erkunden kann. Ich finde das ist ein spannendes Extra im Vergleich zu einem karierten Heft. Man kann mit diesem Geschenk die schönsten Orte der Reise festhalten oder sich das Lieblingsrestaurant notieren. 
Preis: 17,34 Euro

2. Lieben eure Freund*Innen es auch, ihre nächste Reise schon genau zu planen? Da könnte diese magnetische Kühlschrank-Weltkarte* genau das richtige sein! Die Vorfreude steigt noch mehr, wenn man die Reiseroute vor Augen hat oder sich schon mal das nächste Ziel markiert. Ein witziges Geschenk für reisebegeisterte Freunde!
Preis: 19,19 Euro

3. Wer viel verreist, braucht einen stabilen und praktischen Kulturbeutel für Kosmetik, Duschzeug und Reiseapotheke. Die Produkte von Vaude sind da genau das richtige und außerdem umweltfreundlich hergestellt! Vaude ist außerdem Mitglied der FairWear Foundation, was ich super finde. Die Kulturbeutel bekommt ihr in verschiedenen Größen und Farben. Das Modell Washpool hat einen Haken zum Aufhängen, aber auch verschiedene praktische Fächer in denen man schnell findet, was man sucht. 
Als kleines Extra könnt ihr noch einen Drybag dazulegen. Damit bleiben Reisepass, Handy, Kamerobjektive oder wichtige Dokumente auf Bootsfahrten und im Regen trocken! Ich habe selbst auf jeder Reise mindestens einen dabei und war schon oft froh darüber, er wiegt fast nichts und stört somit im Gepäck nicht. 
Preis Washpool: 35,00 Euro / Preis Drybag: 18,00 Euro



Selber machen


Natürlich kannst du auch Geschenke selber machen - hier auf dem Blog findest du Rezepte für Pralinen, Bratapfel-Kompott oder Glühweingelee. Pralinen kann man zuhause auch ohne Zubehör wie Pralinenformen herstellen (zum Beispiel Mozartkugeln, die man einfach in der Hand rollt). Selbstgekochte Marmeladen, Kompott, Chutney und Gelee halten sich lang und können somit schon vor der stressigen Weihnachtszeit eingekocht werden. Wenn du die Gläser hübsch dekorierst sind es tolle Geschenke.


Ich hoffe, du konntest ein paar Ideen für Weihnachtsgeschenke aus diesem Blogpost mitnehmen. Hab eine tolle Vorweihnachtszeit und viel Spaß beim Schenken!


Weihnachtsgeschenk selber machen: Mozartkugeln
Selbstgemachte Mozartkugeln


*Amazon Affiliate: wenn ihr über diesen Link etwas bestellt, bekomme ich eine kleine Provision - für euch bleibt der Preis gleich!

Montag, 13. November 2017

PLÄTZCHEN: MATCHA-RAUTEN

Plätzchen-Backen geht bei mir immer schon im November los - drei Sorten sind es bisher. Eine davon möchte ich euch heute zeigen: Matcha-Rauten! Die giftgrüne Farbe ist vielleicht eher etwas für Halloween als für Weihnachten, aber sie schmecken echt toll und sind mal etwas anderes als die üblichen Klassiker. Außerdem sind sie eine gute Einstiegs-Sorte in die vorweihnachtliche Plätzchenzeit. Die Idee zu dieser Plätzchensorte stammt aus der Green Lifestyle, das Rezept ist aber eine Eigenkreation (das Originalrezepte hat mir nicht zugesagt, ich mag lieber Zuckerguss als eingefärbte weiße Schokolade, und der Teig ist mein gelingsicherer Standard-Plätzchenteig). Was haltet ihr von grünen Plätzchen?

Meine Familie und Freund*Innen waren überrascht von der Farbe, aber fanden sie sehr lecker. Mit Ei-Ersatz und Alsan kann man die Plätzchen übrigens auch vegan backen.


Matcha-Rauten - grüne Weihnachtsplätzchen bei Transglobal Pan Party
Matcha-Rauten


Zutaten für ca. 30 Stück:

250 g Mehl
1 Ei oder Eiersatz
125 g Zucker
125 g kalte Butter oder Alsan
5 g Matcha-Pulver

Glasur:
1 g Matcha-Pulver
80 g Puderzucker
Saft von 1/2 Zitrone
2 EL gehackte Pistazien

Zucker und Ei schaumig rühren, dann Mehl und Matcha dazu sieben. Butter in kleinen Stücken dazuschneiden und zu einem glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank 30 Minuten kühlen lassen. Ofen auf 175° C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer bemehlten Silikonmatte gleichmäßig ausrollen, ca. 1,5 cm hoch (nicht zu dünn). Mit einem Pizzaroller in Rauten schneiden und diese im Ofen ca. 10 Minuten backen - die Plätzchen sollten noch leicht weich sein, wenn sie aus dem Ofen kommen, weil sie nachhärten. 

Auf einem Gitterrost vollständig auskühlen lassen. Dann die Glasur anrühren: Puderzucker mit Matcha und Zitronensaft in einem Schälchen verrühren, dann je 1/2 Teelöffel pro Raute verteilen (dabei hilft ein Holzspieß für die Ecken). Mit Pistazien bestreuen und etwa zwei Stunden trocknen lassen, danach in Keksdosen verpacken. So halten sich die Matcha-Rauten einige Wochen.


Matcha-Rauten - grüne Weihnachtsplätzchen bei Transglobal Pan Party

Freitag, 10. November 2017

KAPSTADT VEGGIE GUIDE

Kapstadt ist ein Paradies für Veggies! Leider waren wir nur drei Tage in der Stadt - am liebsten hätte ich mich eine ganze Woche lang durch das tolle Angebot geschlemmt. Trotz unseres kurzen Aufenthalts habe ich natürlich einige Tipps für euch, die ihr bei einem Urlaub in Kapstadt unbedingt ausprobieren müsst.


Kapstadt Apartement Blick auf den Tafelberg
Unser Apartement in Kapstadt mit Blick auf den Tafelberg

Restaurants & Cafes

 

  • Pizzeria Beleza: Nettes kleines Ecklokal, dort bekommt ihr zum Beispiel Pizza mit Avocado, Feta Habaneros und Rucola. Es hat den ganzen Tag über geöffnet, so dass wir nach unserer Ankunft am Nachmittag etwas essen konnten. Die Pizza hat uns ein bisschen an Flammkuchen erinnert, weil sie sehr dünn war - aber trotzdem sehr lecker!

  • Yours truly: direkt neben einem Hostel, deshalb findet man dort sehr viele junge Leute und eine Backpacker Atmosphäre. Es gibt Pizza, Cocktails und Kaffee in einem gemütlichen kleinen Innenhof.

  • Bean there: Mein absolutes Lieblingscafe in Kapstadt! Sie haben den besten Kaffee, der noch dazu Fair Trade ist. Außerdem gibt es tolle Kuchen, Brownies und Cookies. Der Iced Latte war herrlich, ebenso der Cappucino. Toll fand ich auch, dass sie direkt an der Theke Bambus-Becher zum Kauf anbieten, so dass man nicht ständig Coffee-to-go-Müll erzeugt. Sie haben auch einen kleinen Shop mit Kaffeezubehör, gemütliche Couchen und einfach eine tolle Atmosphäre.
     

Bean There Cafe in Kapstadt (Fair Trade)
Bean There Cafe in Kapstadt (Fair Trade)


  • Giulio's: etwas schicker im Bankenviertel der Stadt gelegen, das Menü ist italienisch, es gibt aber auch Kaffee, Smoothies und frische Säfte in einem barocken Ambiente. Absolutes Highlight: der Rote-Bete-Ingwer-Saft.

  • Frater House: günstiges, hippes Mittagslokal mit täglich wechselnden Gerichten aus lokalen Zutaten. Wir hatten die Rote Bete Feta Linguine und Gnocchi mit Pilzen und Butternuss-Kürbis - die Portionen waren recht klein, aber auch sehr günstig. Also am besten eine Vorspeise dazu bestellen!

  • Honest chocolate: ein kleines Cafe direkt neben Bean There mit einem wunderschönen Innenhof mit Brunnen. Drinnen ist es etwas dunkel, aber sehr schick. Sie verkaufen Schokolade in toller Verpackung (zum Beispiel mit einem Buschbaby darauf!), heisse Schokolade, Pralinen (zB auch in Totenkopfform). Es gibt roh-vegane Schokolade, Fair Trade und handgeschöpft. Definitiv ein Muss beim Kapstadt-Besuch!

Honest Chocolate Cafe in Kapstadt (Fair Trade Schokolade)
Innenhof des Honest Chocolate Cafe in Kapstadt

  • PLANT: das vegane Gourmet-Restaurant der Stadt. Leider hat es wegen Renovierung geschlossen bis November 2017... Ich wollte dort unbedingt essen gehen, das muss wohl bis zum nächsten Südafrika-Urlaub warten!


  • Brunch im Radisson Blu Hotel in SeaPoint: im schicken 5* Hotel kann man auch als externer Gast zum Brunch kommen. Man sitzt auf der Terrasse mit grandiosem Blick aufs Meer und kann sich am herrlichen Buffet bedienen. Es gibt eine schöne Auswahl verschiedenster Speisen: verschiedene Sorten Brot, Käse und Marmelade, Obst und Nüsse, leckere Mini-Gemüse-Quiches und Muffins... Aber nehmt euch vor den frechen Möwen in Acht, sie landen schneller auf eurem Teller als ihr gucken könnt... Wer großes Glück hat, kann übrigens Heaviside-Delfine von der Terrasse des Hotels aus beobachten. Sie sind häufig am Morgen dort zu sehen - uns war dieses Glück leider nicht vergönnt, obwohl wir es an zwei Vormittagen probiert haben. Der Preis für das Frühstücksbuffet liegt bei etwa 15 Euro pro Person. 

  • The Hungry Herbivore: hier ist nicht nur der Name ziemlich kreativ, auch das Menü und die Dekoration des Lokals sind ein Knaller! Wir hatten leckere Süsskartoffelpommes als Vorspeise und eine mexikanische Quinoa-Bowl mit mariniertem Tofu als Hauptspeise. Dazu gibt es tolle Säfte. 

The Hungry Herbivore - Kapstadt vegan essen
The Hungry Herbivore - vegan essen in Kapstadt


  • Jason's Bakery: angeblich eine tolle Bäckerei, leider haben wir eine gegenteilige Erfahrung gemacht. Es gab am frühen Nachmittag (13.30 Uhr) keinerlei Gebäck mehr zu kaufen und das Lokal war so voll, dass man drinnen nicht mal mehr stehen konnte. Vielleicht hatten wir auch einfach nur Pech an diesem Tag...


  • Neighbourgoods Market in Woodstock: jeden Samstag findet dieser Markt statt. Ihr bekommt dort tolle lokale Produkte, vom Biogemüse über frisches Brot und lokalen Honig... Ihr könnt dort auch essen gehen und leckere Sandwiches probieren oder Smoothies und Kaffee trinken.

  • V&A Food Market an der Waterfront: eine große Halle mit verschiedenen Shops, es gibt von Craft Beer über Samosas, Pralinen und französische Patisserie jede Menge tolle Sachen dort zu probieren. Ein typisches Konzept wie man es auch aus Amsterdam oder Berlin kennt, die Shops bieten kleine Portionen zum Probieren und in der Mitte der Halle sind Sitzgelegenheiten. Es ist etwas überteuert (wie die meisten Hallen dieser Art weltweit), aber ich finde es trotzdem toll, weil man so viele Eindrücke auf einmal bekommt. Ein paar hübsche Mitbringsel kann man hier auch erstehen.

V&A Food Market Waterfront Kapstadt

V&A Food Market Waterfront Kapstadt


Kochkurs kap-malaiische Küche in Bo-Kaap


Ein weiteres Highlight unseres Kapstadt-Aufenthaltes war definitiv der Kochkurs in kap-malaiischer Küche in Bo-Kaap. Man lernt, wie man Roti selbst zubereitet, Linsen-Dhal, Samosas, frittierte Kichererbsenbällchen und einen süss-sauren Dip. Die Samosas waren mein absolutes Highlight, das ich unbedingt bald daheim nachkochen muss. Ich war die einzige Vegetarierin, die teilgenommen hat, aber da die meisten Gerichte sowieso vegetarisch oder sogar vegan sind, ist es kein Problem. Ich durfte dann Linsen-Dhal statt Hühnchen-Curry zubereiten. 


Kap-Malaiische Küche - Kochkurs in Kapstadt

Samosas zubereiten in Kapstadt


Das Viertel Bo-Kaap ist seit dem 18. Jahrhundert Heimat der Kapmalaien, auch heute noch ist es vorwiegend islamisch geprägt. Wie auch im Rest von Südafrika sieht man hier Geschichte, denn Sklaverei und Apartheid spielten in diesem Viertel eine wichtige Rolle. Bo-Kaap ist aber auch bekannt für seine knallbunten Häuser und damit eine touristische Sehenswürdigkeit. Wir hatten die großartige Gelegenheit, in einem der Häuschen den Kochkurs bei Gamidah Jacobs zu besuchen. 


Kochkurs in Bo-Kaap, Kapstadt
Bei Gamidah durften wir den Kochkurs in kap-malaiischer Küche besuchen


Man erfährt viel über die wichtigsten Gewürze der kap-malaiischen Küche (dazu gehören Kurkuma, Kumin, Koriander, Fenchel, Chili und Masala). Sie spielen in jedem Gericht eine große Rolle. Wer mag kann auch mit Gamidah auf den Markt gehen und Gewürze einkaufen. Es hat viel Spaß gemacht, in ihrer Küche mehr über die lokale Kultur des Viertels zu erfahren und über die Geschichte ihres hellblauen Häuschens. Den Kochkurs bei ihr kann ich auf jeden Fall sehr empfehlen, es hat großen Spaß gemacht! 




Kochkurs in Bo-Kaap, Kapstadt


Kapstadt hat für Veggies jede Menge zu bieten - trotzdem haben wir auch häufig in unserem kleinen Apartment gekocht. In den Supermärkten sind die Lebensmittel definitiv günstiger als bei uns (sowohl Grundnahrungsmittel als auch Obst und Gemüse). Es gibt eine spannende Auswahl an Backwaren für Frühstück oder Abendessen, es bietet sich also an, auch mal ein Picknick zu machen oder im Apartement zu frühstücken bzw. zu Abend zu essen. Wir hatten eine kleine Terrasse mit Blick auf den Tafelberg, da macht das Frühstück zuhause gleich noch mehr Spaß!

Ich hoffe ihr bekommt nun auch Lust, bald mal nach Südafrika zu reisen. Demnächst gibt es noch weitere Blogbeiträge über Sehenswürdigkeiten in Kapstadt und unseren Roadtrip zum Kap der guten Hoffnung!


Apartement in Kapstadt

Dienstag, 7. November 2017

FALAFEL SELBER MACHEN

Falafel kaufe ich meistens schon fertig zubereitet ein. Ob in Wien am Naschmarkt (Dr. Falafel!), in Berlin (früher am liebsten im Sahara Imbiss in Neukölln) oder in München (definitiv im Beirut Beirut). Selbst mache ich sie eigentlich selten, weil ich nicht gern frittiere - man verschwendet Unmengen Öl und meist werden sie ja doch nicht so wie die gekauften. Als ich jedoch in "Living the healthy choice" von Pauline Bossdorf* ein Rezept für selbstgemachte Falafel entdeckt habe, musste ich es ausprobieren. 


Falafel selber machen
Selbstgemachte Falafel mit Baba Ganoush, Oliven und Baguette


Die Falafel selber zu machen hat nach dem Rezept aus Paulines Kochbuch super geklappt. Auch die Falafel in der Pfanne anzubraten statt sie zu frittieren kann ich empfehlen. Sie sind zwar innen etwas weicher als die aus dem Imbiss, allerdings auch extrem lecker! Pauline gibt noch eine Handvoll Spinat in den Falafelteig, den habe ich weggelassen weil schon viele Kräuter enthalten sind.


Zutaten für ca. 12 Falafel (je nach Größe):
200 g Kichererbsen, 12 Stunden eingeweicht
2 EL Kichererbsenmehl
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 kleine Zwiebel oder Schalotte, gehackt
1 EL getrocknete Minze
1 EL Korianderblätter
1 Handvoll glatte Petersilie
1 EL Zitronensaft
1/4 TL Cayennepfeffer
1 EL Kreuzkümmel (gemahlen)
1/2 TL Salz
Sonnenblumenöl zum Anbraten

dazu passt: Oliven, Baguette oder Fladenbrot, Salat aus Gurke und Granatapfel, Hummus oder Baba Ganoush zum Dippen für die Falafel

Kichererbsen abgießen und mit einem Küchentuch abtrocknen. Mit den restlichen Zutaten in den Mixer geben und zu einer Paste verarbeiten. Wenn nötig, den Mixer ausmachen und mit einem Teigschaber oder Löffel nachhelfen, um die Masse nach unten zu schieben. Kein Wasser dazugeben, sonst wird der Teig zu flüssig!

Den Teig in eine Schüssel füllen und zwei Stunden (oder länger) im Kühlschrank durchziehen lassen. Danach mit einem Löffel Teig abstechen und daraus kleine Bällchen formen, die ihr dann etwas platt drückt. So lassen sie sich besser braten. In einer kleinen Pfanne Öl erhitzen (der Boden sollte gut bedeckt sein) und heiß werden lassen. Die Falafel erst in die Pfanne geben, wenn das Öl heiß ist! Sonst saugen sie sich einfach nur mit Öl voll. Ihr könnt es testen, in dem ihr ein bisschen Teig in das Öl werft. Wenn es sprudelt und nach oben steigt, ist das Öl heiß genug. 

Die Falafel von beiden Seiten anbraten, bis sie knusprig sind - dann vor dem Servieren kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen.


Selbstgemachte Falafel

 
*Amazon Affiliate: wenn ihr über diesen Link etwas bestellt, bekomme ich eine kleine Provision - für euch bleibt der Preis gleich!

Samstag, 4. November 2017

HERBSTSPAZIERGANG AM KOCHELSEE

Nur 45 Minuten mit dem Auto von München entfernt liegt der Kochelsee. Schon lange wollte ich dorthin einen Ausflug unternehmen. Obwohl ich seit Jahren in München wohne, kenne ich viele Seen in der Umgebung noch gar nicht (wenn man mal vom Ammersee absieht). Das muss sich dringend ändern!


Kochelsee im Herbst
Kochelsee im Herbst


Eigentlich war bereits im Sommer ein Ausflug zum Kochelsee geplant, aber nun wurde es ein schöner, sonniger Herbsttag. Im Herbst findet man ein besonderes, goldenes Licht wie zu keiner anderen Jahreszeit. Allerdings spiegelt der See auch dank der tief stehenden Sonne sehr stark. Zuerst dachte ich, dass es deshalb unmöglich wird, schöne Fotos zu machen. Die Reflexion der Sonne war so grell, dass es einem richtig in den Augen weh tat, sobald man den Blick auf das Wasser gerichtet hat. Aber mit etwas Kreativität findet man auch so schöne Fotomotive. 

Achtung: auch durch die Kamera bitte nicht direkt in die Sonne gucken, das kann bleibende Schäden in der Netzhaut erzeugen!


Stand Up Paddler auf dem Kochelsee
Stand Up Paddler auf dem Kochelsee


Den Rundwanderweg um den See herum fand ich leider enttäuschend. Es sind meist nur kurze Abschnitte des Weges direkt am See, der Rest führt an der Straße entlang - und zwar direkt an einer vielbefahrenen Hauptstraße. Dafür gibt es definitiv keine Empfehlung..

Tipp: Die schönen Bootshäuser findet man in der Nähe der Kristalltherme.


Bootshaus am Kochelsee

Bootshaus am Kochelsee


Am Südufer kommt man dann zum Erlebniskraftwerk und zum Felsenweg, der sehr schön sein soll - aber er lag im Schatten der Berge und wir wollten den Sonnenuntergang sehen, deshalb sind wir wieder umgekehrt. Ich werde ihn vielleicht an einem schönen Sommertag mal ausprobieren, wenn es nicht ganz so kalt ist. 


Rundwanderweg Kochelsee


Empfehlen kann ich euch auf jeden Fall, von der Brücke über die Loisach Richtung Kristall-Therme bis zum Ende  des Weges direkt am See unterhalb des Kurparks zu gehen. Das sind 1,5 km und somit ein gemütlicher Spaziergang, der auch mit Turnschuhen oder Sandalen kein Problem ist. Wanderschuhe braucht ihr dann eher für den Felsenweg. 

Die Brücke über die Loisach bietet übrigens eines der berühmtesten Fotomotive des Kochelsees!


Blick auf die Berge von der Brücke über die Loisach am Kochelsee
Blick auf die Berge von der Brücke über die Loisach am Kochelsee


Am Ufer gibt es viele Schwäne und Enten, aber man kann dort problemlos mit Hunden entlang laufen. Zwischen Schlehdorf und der Brücke über die Loisach läuft man parallel zur Hauptstraße, das Stück sollte man sich auf jeden Fall sparen wenn man zu Fuß unterwegs ist. Im Sommer gibt es ein Boot, mit dem man diesen Abschnitt umgehen kann, ansonsten fährt auch ein Bus. 


Sonnenuntergang am Kochelsee
Sonnenuntergang am Kochelsee


Ein Ausflug zum Kochelsee lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn ich empfehlen würde nur den oben genannten Abschnitt zu laufen und dann direkt mit Auto, Bus oder Boot zum Felsenweg zu fahren. Dann von Schlehdorf wieder mit dem Boot zu eurem Ausgangspunkt. So umgeht ihr die langweiligen (und lauten) Abschnitte an der Straße. Den Sonnenuntergang könnt ihr euch dann wieder vom Ostufer aus anschauen.


Sonnenuntergang am Kochelsee

Sonnenuntergang am Kochelsee (Ostufer)
Sonnenuntergang am Kochelsee


Kurz vor Sonnenuntergang hatten wir übrigens noch das Glück, einer kleinen Schafherde mit Lämmern zu begegnen, die von der Sonne angeleuchtet wurden. Ein perfekter Abschluss nach einem Spaziergang am Kochelsee!


Lamm am Kochelsee

Lämmer am Kochelsee
Ähnliche Beiträge

Printfriendly