Samstag, 4. November 2017

HERBSTSPAZIERGANG AM KOCHELSEE

Nur 45 Minuten mit dem Auto von München entfernt liegt der Kochelsee. Schon lange wollte ich dorthin einen Ausflug unternehmen. Obwohl ich seit Jahren in München wohne, kenne ich viele Seen in der Umgebung noch gar nicht (wenn man mal vom Ammersee absieht). Das muss sich dringend ändern!


Kochelsee im Herbst
Kochelsee im Herbst


Eigentlich war bereits im Sommer ein Ausflug zum Kochelsee geplant, aber nun wurde es ein schöner, sonniger Herbsttag. Im Herbst findet man ein besonderes, goldenes Licht wie zu keiner anderen Jahreszeit. Allerdings spiegelt der See auch dank der tief stehenden Sonne sehr stark. Zuerst dachte ich, dass es deshalb unmöglich wird, schöne Fotos zu machen. Die Reflexion der Sonne war so grell, dass es einem richtig in den Augen weh tat, sobald man den Blick auf das Wasser gerichtet hat. Aber mit etwas Kreativität findet man auch so schöne Fotomotive. 

Achtung: auch durch die Kamera bitte nicht direkt in die Sonne gucken, das kann bleibende Schäden in der Netzhaut erzeugen!


Stand Up Paddler auf dem Kochelsee
Stand Up Paddler auf dem Kochelsee


Den Rundwanderweg um den See herum fand ich leider enttäuschend. Es sind meist nur kurze Abschnitte des Weges direkt am See, der Rest führt an der Straße entlang - und zwar direkt an einer vielbefahrenen Hauptstraße. Dafür gibt es definitiv keine Empfehlung..

Tipp: Die schönen Bootshäuser findet man in der Nähe der Kristalltherme.


Bootshaus am Kochelsee

Bootshaus am Kochelsee


Am Südufer kommt man dann zum Erlebniskraftwerk und zum Felsenweg, der sehr schön sein soll - aber er lag im Schatten der Berge und wir wollten den Sonnenuntergang sehen, deshalb sind wir wieder umgekehrt. Ich werde ihn vielleicht an einem schönen Sommertag mal ausprobieren, wenn es nicht ganz so kalt ist. 


Rundwanderweg Kochelsee


Empfehlen kann ich euch auf jeden Fall, von der Brücke über die Loisach Richtung Kristall-Therme bis zum Ende  des Weges direkt am See unterhalb des Kurparks zu gehen. Das sind 1,5 km und somit ein gemütlicher Spaziergang, der auch mit Turnschuhen oder Sandalen kein Problem ist. Wanderschuhe braucht ihr dann eher für den Felsenweg. 

Die Brücke über die Loisach bietet übrigens eines der berühmtesten Fotomotive des Kochelsees!


Blick auf die Berge von der Brücke über die Loisach am Kochelsee
Blick auf die Berge von der Brücke über die Loisach am Kochelsee


Am Ufer gibt es viele Schwäne und Enten, aber man kann dort problemlos mit Hunden entlang laufen. Zwischen Schlehdorf und der Brücke über die Loisach läuft man parallel zur Hauptstraße, das Stück sollte man sich auf jeden Fall sparen wenn man zu Fuß unterwegs ist. Im Sommer gibt es ein Boot, mit dem man diesen Abschnitt umgehen kann, ansonsten fährt auch ein Bus. 


Sonnenuntergang am Kochelsee
Sonnenuntergang am Kochelsee


Ein Ausflug zum Kochelsee lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn ich empfehlen würde nur den oben genannten Abschnitt zu laufen und dann direkt mit Auto, Bus oder Boot zum Felsenweg zu fahren. Dann von Schlehdorf wieder mit dem Boot zu eurem Ausgangspunkt. So umgeht ihr die langweiligen (und lauten) Abschnitte an der Straße. Den Sonnenuntergang könnt ihr euch dann wieder vom Ostufer aus anschauen.


Sonnenuntergang am Kochelsee

Sonnenuntergang am Kochelsee (Ostufer)
Sonnenuntergang am Kochelsee


Kurz vor Sonnenuntergang hatten wir übrigens noch das Glück, einer kleinen Schafherde mit Lämmern zu begegnen, die von der Sonne angeleuchtet wurden. Ein perfekter Abschluss nach einem Spaziergang am Kochelsee!


Lamm am Kochelsee

Lämmer am Kochelsee

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly