Mittwoch, 1. November 2017

SPAGETTHI MIT ALBLINSEN

Ich bin ein großer Fan von Linsen, sie erinnern mich an meine Kindheit (denn bei Mama gab es immer Linseneintopf). Vor einiger Zeit habe ich Schwäbische Alblinsen für mich entdeckt, die wirklich absolut köstlich sind. Sie haben einen leicht nussigen Geschmack und sind festkochend, das heißt sie werden beim Kochen nicht matschig (wie zum Beispiel rote/gelbe Linsen). Die Kombination Spagetthi und Alblinsen mag zuerst ungewöhnlich klingen, schmeckt aber hervorragend. Das Gericht wird es bei mir im Herbst sicher noch öfter geben!


Spagetthi mit Alblinsen
Spagetthi mit Alblinsen


Zutaten für 2 Personen:
200 g Spagetthi
1/2 Tasse Alblinsen
1 Schalotte
2 EL Butter/Alsan
(veganer) Parmesan
Salz
Pfeffer
frische Petersilie

Linsen waschen und in einem Topf mit kaltem Wasser zum Kochen bringen (kein Salz dazu geben, sonst werden die Linsen nicht gar). Auf niedriger Hitze mit geschlossenem Deckel 25 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit Schalotte schälen und fein hacken, Petersilie waschen und von den Stielen zupfen, dann ebenfalls grob hacken. Parmesan reiben. 1

5 Minuten vor Ende der Garzeit der Linsen einen weiteren Topf mit Wasser zum Kochen bringen, darin die Spagetthi ca. 10 Minuten kochen bis sie al dente sind. Linsen abgießen. Im Topf Butter oder Alsan schmelzen, Schalottenwürfel darin glasig dünsten. Linsen dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und Petersilie dazugeben. Spagetthi abgießen, dabei etwas von dem Kochwasser im Topf lassen (so kleben sie nicht). Die Nudeln auf einem Teller anrichten, Linsen und Parmesan dazugeben und sofort servieren.


Spagetthi mit Alblinsen

Kommentare:

  1. Oh Ela,
    für mich klingt die Kombi absolut FANTASTISCH! Könnte ich direkt zum Frühstück futtern hihi
    Ganz liebe Grüße,
    Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mia, Spagetthi zum Frühstück wären auch mal eine Idee :D Hihi.. Danke dir und viele Grüße in den Norden!
      Ela

      Löschen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly