Montag, 8. Januar 2018

BUNTES OFENGEMÜSE MIT VEGANER AIOLI

Gesund ins neue Jahr starten fällt mir mit diesem Gericht leicht. Ich hab es am Neujahrstag zubereitet, als mir das Käsefondue von Silvester noch schwer im Magen lag. Das Ofengemüse mit veganer Aioli ist theoretisch Low Carb, aber natürlich könnt ihr auch Brot dazu servieren. Das Gemüse ist wunderbar bunt und gesund. In unter 30 Minuten ist das Essen fertig und ihr dürft losdippen!

Neujahrsvorsätze gibt es bei mir keine - wenn ich etwas verändern will, dann versuche ich es. Unabhängig vom Datum! Ich versuche das ganze Jahr über, mich gesund, abwechslungsreich und wenn möglich vegan zu ernähren. Das klappt nicht immer, aber wenn das Essen so schön aussieht fällt es mir definitiv leichter.

 

Winter-Ofengemüse mit veganer Aioli

Winter-Ofengemüse mit veganer Aioli
Winter-Ofengemüse mit veganer Aioli


Zutaten für 2 Personen:
ca. 10 - 12 Rosenkohl
2 Karotten
1/2 Brokkoli
1 kleine Aubergine
Olivenöl
Salz

Aioli:
100 ml Milch/Cashewmilch/Sojamilch
200 ml Sonnenblumenöl
1 TL Dijon-Senf (vegan)
Zitrone
Pfeffer
1 Knoblauchzehe

Gemüse waschen. Ofen auf 200° C vorheizen. Beim Rosenkohl den Strunk abschneiden und die äußeren Blätter entfernen, dann halbieren. Karotten schälen und in dickere Streifen schneiden. Brokkoli in Röschen zerteilen. Aubergine in Würfel schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, Gemüse darauf gleichmäßig verteilen. Mit Olivenöl und Salz besprenkeln und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen, bis das Gemüse gar ist.

In der Zwischenzeit die Aioli vorbereiten: in ein schmales, hohes Gefäß Milch, Senf und Öl gießen. Mit dem Pürierstab auf höchster Stufe ganz unten im Gefäß pürieren, so sollte nach einer Minute eine dicke, weiße Creme entstehen. Saft von einer halben Zitrone und etwas Pfeffer einrühren. Knoblauchzehe schälen und fein hacken, dann mit dem Messerrücken und etwas Salz zu einer Paste verreiben. Die Paste zur Aioli geben und gründlich unterrühren, nochmal abschmecken ob Salz oder Zitrone fehlt. Mit Ofengemüse servieren.

Vegane Aioli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ähnliche Beiträge

Printfriendly